Liberaler Bote: Satire muss manchmal kritisch sein!

Die Welt ist so traurig. So ungerecht.

Und so unmenschlich!

Wir wollen sie besser machen! Unter dieser Voraussetzung, liebe Freunde, haben wir bereits vor 7 Jahren angefangen den Liberalen Boten als eine Zeitung zu gestalten, die aus christlich-monarchistischer Sicht und dem Blickwinkel:

Wir halten der Welt den Spiegel vor, vielleicht lernt sie dabei was

Satirisch den Glauben an König Jesus vermitteln will!

Joh 18,37
Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

Die Verbesserung der Welt insofern anstrebt, dass wir nach dem Reich Gottes trachten.

Die Welt eben ein Stück besser hinterlassen wollen, als wir sie vorgefunden haben.

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Und das man dies am Besten tut, in dem man den Menschen den Spiegel vor die Augen hält, dass war uns von allem Anfang an klar. Denn: Wo soll der Mensch lernen, als bei sich selbst?

Lk 2,52
Und Jesus nahm zu an Weisheit, Alter und Gnade bei Gott und den Menschen.

Entschlossen uns christliche Satire dazu nutzen, um alle höhen und tiefen zu durchschreiten:

Mt 21,21
Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr solches nicht allein mit dem Feigenbaum tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird’s geschehen.

um das Reich des Vaters für uns die Welt geltend zu machen:

Mt 6,10
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.

Die Kindschaft Gottes für uns geltend machen, in dem wir Frieden stiften.

Mt. 5,9
Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heissen.

Und die Früchte der Welt geltend machen

Mt 7,20
Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

in dem wir in alle Welt gehen:

Mk 16,15
Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.

Satirisch. Denn einmal ehrlich gefragt: Haben Sie Monty Python „the life of the brain“ jemals wieder vergessen?

Uns dazu entschlossen, König Jesus, den König der Könige

Offb 17,14
Die werden gegen das Lamm kämpfen, und das Lamm wird sie überwinden, denn es ist der Herr aller Herren und der König aller Könige, und die mit ihm sind, sind die Berufenen und Auserwählten und Gläubigen.

in christlich-monarchistischen Verständnis aber satirischer Weise wie Till Eulenspiegel zu verherrlichen!

Seid Ihr mit dabei?