Geht Rendi Wagner? Kommt Kaiser?

Ganz ehrlich, Freunde. So richtig wundern tut mich in diesem Land ja schon langsam überhaupt nichts mehr.

Und so haben mich auch am heutigen Tag die Schlagzeilen von KURIER und ÖSTERREICH nicht so richtig überrascht:

Rendi-Wagner geht! Kommt Kaiser?

Habe es gelesen und mir gedacht:

Das hätte man nach Ibiza deutlich einfach haben können!

Ja damals war es im Gespräch, dass man Österreich alt-liberal, auf die Dezemberverfassung, umschaltet.

Das man also zum Kaisertum zurückkehrt.

Die Staatsschulden

Die Staatsschulden von 946,9 Milliarden EURO dadurch abbaut, dass man lieber die KRONEN Schulden begleicht.

Und die Republik im Sinne von Dr. Jörg Haider zu dem erklärt, als was dieser sie bezeichnete:

Als ideologische Missgeburt!

Kampf gegen Deutschösterreich

Da hätte es gar nicht so eines Aufwandes einer Pamela Rendi-Wagners bedurft, die SPÖ abzubauen.

Welche die SPÖ im November 2017 nach der schwächsten Wahl der SPÖ unter Christian Kern mit 26,8 Prozent übernahm und in der richtigen Richtung zu heutigen in Umfragen beschiedenen 18 Prozent führte.

Neues BZÖ?

Da hätte sich die Einzelfallpartei FPÖ mit ihrer Spitze Herbert Kickl gar nicht so bemühen müssen, die Aussagen von Andreas Mölzer, die FPÖ müsste neu erfunden werden, oder um es besser auszudrücken, es müsste ein neues BZÖ gegründet werden, zu bestätigen.

Ja! Die FPÖ müsste neu gegründet werden. Weil die FPÖ im Sinne eines VDUs ja gar nicht freiheitlich ist.

Nicht Österreichisch. Sondern Deutschnational. Nicht alt-liberal. Sondern alt-hochdeutsch.

Die Templer-Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

Und deshalb bedarf es den Templern. Bedarf es einer Österreich Partei. Weil sonst die Österreicher und Österreicherinnen einfach obdachlos sind.

Mt 8,20
Jesus sagt zu ihm: Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege.

Die Obdachlosen in der Politik eben.

So wie Jesus auch keinen Platz finden konnte, wo er sein Haupt hinlegen wollte. Sich selbst als obdachlos sah. So wie dies offensichtlich 49 Prozent der Menschen in der Steiermark auch taten. Einfach gar nicht mehr wählen gingen.

Ziele der Templer

Wobei ich dem KURIER und der ÖSTERREICH vom heutigen Tag Recht geben möchte.

Ja. Wir brauchen keine FPÖ der Spaltung, sondern ein BZÖ eines homogenen Österreichs.

Brauchen keine Partei mit Blick über die Grenzen, sondern eine Partei mit Blick auf unser Land.

Brauchen keinen Klassenkampf. Sondern alt-liberales Verständnis.

Nicht Asyl sondern Zuwanderung.

Brauchen nicht die Armutsbekämpfung, sondern die Chancengleichheit.

Und wir brauchen nicht Deutschösterreich, sondern Österreich!

Ja, Freunde der Medienarbeit. Ihr habt Recht!

Pamela Rendi-Wagner geht! Kommt der Kaiser?

Denn dann wären 100 Jahre Besatzung Gebilde, wie meinte Bruno Kreisky, lernen Sie Geschichte, eben Geschichte.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.