Statt der Dornen werden Zypressen wachsen

Quelle: Viktor Schwabenland
Statt der Dornen werden Zypressen wachsen und statt der Hecken Myrten; und das wird dem Herrn zum Ruhm gereichen, zu einem ewigen Zeichen, das nicht vergehen wird.
Jesaja 55:13

Manche Christen leben viele Jahre unter den Dornen und Hecken und leiden darunter sehr, weil sie denken, dass Gott es so will.

Aber, wenn uns Gott auch manchmal durch die Wüste schickt, dann nicht, weil Er daran Interesse hat, uns das Leid hinzuzufügen, sondern weil Er uns während der Dürre dienen und sich verherrlichen will.

Wenn das Haus Israel während seiner Wüstenwanderung nicht hungern und dürsten müsste, dann hätte Gott ihm keine Manna vom Himmel und kein Wasser aus dem Felsen geben können, womit Er dem ganzen Volk zeigte, dass Er für sie sorgen und sie mit allem versorgen kann.

Gott will uns nicht die ganze Zeit nur in der Wüste wandern lassen, was ganz viele leider glauben.

Er will uns ins Land führen, wo Milch und Honig fließt.

Aber warum ist Er daran interessiert, uns aus der Wüste ins fruchtbare Land zu bringen?

Genau! Weil so kann Er sich in unserem Leben verherrlichen.

Dann werden alle sehen, wie mächtig Gott in unserem Leben wirkt und werden fragen, warum das so ist.

Ich bin durch viele schwere Wüstenzeiten gegangen, aber Gott war immer bei mir, führte mich weiter und stärkte mich.

Er hat mich nie verlassen und nie im Stich gelassen.

Er hat Zeichen und Wunder getan, sich in meinem Leben zu verherrlichen. Heute kann ich über diese Taten Gottes jedem erzählen und so meinen Herrn rühmen.

Wenn Du jetzt gerade nur Dornen und Hecken um dich herumhast, dann bleibe nicht dort, wo Du bist. Steh auf und geh mit Jesus weiter.

Er wird Dich in Land bringen, wo Milch und Honig fließt, damit Du Ihn verherrlichen kannst.

Gott segne Dich!

Hier den Beitrag teilen

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.