türkis-grün: Die Sensation des Jahrhunderts? Oder: Doch eine alt-österreichische Alternative?

Das darf doch nicht wahr sein, liebe Freunde.

Zwei Jahre nach dem die GRUENEN im hohen Bogen aus dem Parlament geflogen sind, sind sie gestärkt um 14 Prozent in den Nationalrat zurückgekehrt und sofort zur Regierungspartei geworden.

Hat der „Baby Hitler“ Sebastian Kurz, eine Bezeichnung der Donnerstagstagsdemos gegenüber dem türkisen Bundeskanzler gezeigt, dass diese Bezeichnung zweifellos nicht zutreffend sein kann!

Das er es nicht nur mit den deutschnationalen Burschenschaftern der FPÖ, sondern auch mit den linken GRUENEN schafft, eine Bundesregierung zu bilden.

Der internationale Ruf der Republik Österreich ist wieder hergestellt!

Zeitungsmeldungen

So oder so ähnlich hätten die Artikel der Zeitungen am heutigen Tag geklungen, wären die beiden Leiter der Verhandlungsteams, Sebastian Kurz und Werner Kogler am gestrigen Tag herausgekommen und hätten verkündet:

Wir wollen gemeinsam eine Regierung bilden!

Ja, wären sie so herausgekommen!

Nun aber, in dem sie herauskamen und um noch ein wenig Zeit baten, ist eigentlich der Wind heraußen.

Fehlt der Geruch nach Sensation!

Sind die Menschen im Volk enttäuscht.

Nein, teilweise sogar entsetzt.

Und fragen sich:

Und was kommt jetzt?

Aussichten für Österreich

Doch noch türkis-grün?

Obwohl niemand versteht, warum es den beiden Verhandlungsteams nicht gelungen ist, in der Sondierungszeit eine Lösung zu finden.

Türkis-rot?

Was zwar altgewohnt, in den letzten Jahren aber eine Stillstandspolitik gewesen ist. Und man sich fragt, wie zwei Menschen wie Sebastian Kurz und Pamela Rendi-Wagner überhaupt miteinander arbeiten sollen?

Oder doch wieder:

türkis-blau?

Etwas, das zwar in der letzten beiden Jahren gar nicht so schlecht funktionierte! Das allerdings mit laufenden Protesten der Linken über die Bühne ging! Proteste, welche die FPÖ durch Einzelfälle unterstützte! So das man das „deutlich zu rechte Gedankengut Österreichs“, ja bis hin zum „baby Hitler“ weltweit wahrnehmen konnte?

So das, sollte türkis-grün wirklich scheitern, man eigentlich auch keine andere sinnvolle Alternative nennen könnte?

türkise Alleinregierung?

Bliebe dann noch eine Liste Kurz Minderheitsregierung!

Die allerdings dann nicht nur im Bundesrat- sondern auch im Nationalrat über keinerlei Mehrheit verfügt. Man sich bei reiflicher Überlegung Neuwahlen, losgetreten von Pamela Rendi-Wagner tatsächlich hätte ersparen können!

Die Sensation ist also perfekt!

Das nämlich, dass Liste Sebastian Kurz und die GRUENEN gestern nicht so herauskamen, dass ist in den Augen der Templer eine Sensation!

Eine weltweite Sensation!

Eine Situation, die uns erstmalig wieder mit dem Umschalten auf die Dezemberverfassung liebäugeln lässt!

Weil wir Templer eben derzeit so überhaupt keine Koalition in Österreich ausser türkis-grün erspähen, die regierungsfähig und international auch akzeptabel wäre!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.