FPÖ: Was passiert mit den NS-Liederbüchern?

Was passiert mit den Büchern, Freunde?

Und diesmal meine ich nicht meine alte Kritik, in welcher ich Christen frage, wie Ernst sie eigentlich die Bibel nehmen. Weil mir in den Kirchen die Anwendung der goldenen Regel fehlt.

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Weil ich mich in den letzten Tagen darüber freue, dass sich die Kirchen, derzeit gerade die römisch-katholische und die orthodoxe bei einer gemeinsamen Synode annähern.

Gleichzeitig Kardinal Schönborn das Zölibat kritisiert. Was wiederum die Tür in Richtung Protestantismus öffnet!

Und ich meine diesmal auch nicht den Islam!

Obwohl ich mich bei Sure 3.55 immer frage, wie weit er wirklich Isa folgt?

Sure 3.55
Als Allah sagte: „O ʿĪsā, Ich werde dich (nunmehr) abberufen und dich zu mir emporheben und dich von denen, die ungläubig sind, reinigen und diejenigen, die dir folgen, bis zum Tag der Auferstehung über diejenigen stellen, die ungläubig sind. Hierauf wird eure Rückkehr zu Mir sein, und dann werde Ich zwischen euch richten über das, worüber ihr uneinig zu sein pflegtet.

Während dem ich immer wieder von manchen Islamisten höre: Christen wären Ungläubige!

Man also von seiten der IGGÖ, der islamischen Glaubensgemeinschaft, die sich übrigens für den Karfreitag mit stark gemacht hat, ebenfalls nach Wegen zur Ökumene sucht.

Nein!

Ich meine die berechtigte Kritik des Leiters der israelischen Kultusgemeinde Oskar Deutsch an Norbert Hofer!

Weil dieser trotz Durchgriffsrecht in der FPÖ im Rahmen von NR-Abgeordneten Wolfgang Zanger eben nicht durchgreift!

Es also keinerlei Konsequenzen hat, dass sich dieser vom Nazi-Texten im Liederbuch seiner Verbindung nicht distanzierte!

Sondern lapidar meinte:

Ich habe es nicht geschrieben.

Und ich schon darauf meinte:

Ich auch „Mein Kampf“ nicht! Und dennoch distanziere ich mich davon!

Und eigentlich persönlich noch deutlich weitreichendere Fragen habe, als Oskar Deutsch oder Christine Jellinek.

Österreich: Liederbuch-Affäre: Promis fordern jetzt Rücktritt

Die Bücher betreffend:

Was wird eigentlich aus diesen NS-Liederbüchern?

.) Wurde das Liederbuch von Udo Landbauers Burschenschaft nach Erkenntnis eingezogen und ersetzt, oder verwendet man es dort einfach lustig weiter?

.) Was wird mit dem von Wolfgang Zanger passieren, der meint, er wolle es archivieren? 1 Stück oder alle?

Und:

.) Wieviele Liederbücher ähnlicher Machart gibt es eigentlich bei den Burschenschaften?

Fragen die für mich darüber entscheiden, ob die FPÖ, die zu 90 Prozent auf Burschenschaften setzt eigentlich regierungs- oder sagen wie mal nationalratstauglich ist oder so wie die Identitären doch eher ein Fall zur Untersagung!

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.