Die Templer: Der Weg unserer Logenarbeit!

„Nun, eigentlich dachte ich, ihr wäret eine Partei?“ hat mich heute einer wissen lassen, „aber Eure Seite liest sich fast so wie das einer Kirche! Was seid ihr wirklich?“

Und dann folgte ein langer Vortrag über die Trennung von Staat und Kirche.

Und irgendwie habe ich ihm Recht gegeben! Denn genau so wird dies in der heutigen Zeit gesehen.

Wir sind aber, wenn man es genau nimmt, weder noch.

Wir sind keine Partei. Obwohl wir als eine angemeldet sind.

Und wir sind keine Kirche. Weil uns die Ansätze von manchen Kirchen untereinander fast zu faschistoid sind.

Ich meine, wenn man den Glauben des Anderen, nicht einfach als anders aber gleichwertig respektierten kann.

Sondern wir sind Anhänger der strickten Observanz nach Behaghel von Hack.

Und das gehört zum Logenwesen!

Ja, also Jakob Wilhelm Behaghel von Hack hat als Logenmeister von „zu den 3 Disteln“  gemeinsam mit dem Freiherrn von Hund die Templer 1767 wieder aktiviert!

Da legte er die Regeln seiner Loge im Sinne des Templer Ritterordens aus.

Und das nennen wir heute: Strikte Observanz.

Und weil uns die Menschen heute immer wieder erklären, dass Freimaurerei nicht christlich wäre, so will ich dazu zu bedenken geben:

Die Loge „Zu den 3 Disteln“ die war dies schon!

Es haben sich erst später dogmatisch unabhängige, jüdische und muslime Logen gebildet!

Nun heute zu Tage da gibt es gedeckte und offene Logen.

Es gibt jüdische, christliche, muslime und dogmatisch unabhängige Logen.

Logen die ihre Mitglieder im geheimen führen, gedeckte Logen und andere, die zu ihrer Meinung stehen!

Weil es beim Humanismus letztlich um etwas Anderes geht:

Jesus jeden Tag ein Stück ähnlicher zu werden!

Oder:

Vom rauhen zum glatten Stein zu werden!

Und das kann manchmal rund und manchmal kantig sein!

An sich aber der Liebe zum Baumeister aller Welten, dem Nächsten und der Welt zu dienen!

Die Welt ein Stück besser zu hinterlassen als wir sie vorgefunden haben!

So wie es in der Bibel steht:

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Und um dies zu erreichen, da bedarf es in der heutigen Zeit eben auch der Politik!

Der Arbeit am Baustück „Staat“!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.