3.890 Tiger in Lebensgefahr

Lieber Herr Peitl,

Die Uhr tickt. Wir brauchen Sie ganz dringend.

Stück für Stück werden die Tiger weniger – sie werden aus ihrem Wald gekidnappt, gehäutet, ihre Knochen zerrieben und auf den illegalen Märkten verkauft.

Das weltweite Netz aus Wilderern, Schmugglern und illegalen Wildtiermärkten wird fast stündlich größer. Und die Überlebenschance der letzten Tiger immer kleiner. Denn der illegale Wildtierhandel ist ein lukratives Geschäft. Und ein mörderisches. Weil Tigerfelle und Knochen nach wie vor hohe Summen einbringen. Und weil ein toter Tiger mehr wert ist, als ein lebender.

Das soll aufhören.


Bitte helfen Sie uns, lieber Herr Peitl, die letzten Tiger zu retten, indem wir den illegalen Wildtierhandel – die Wilderer, die Schmuggler, die illegalen Märkte – bekämpfen.

Denn jeder getötete Tiger ist ein großer Verlust für die ganze Art, er macht auch unsere gemeinsamen Tiger-Erfolge der letzten Jahre zunichte und ist ein Schlag ins Gesicht des Artenschutzes. Werden Sie Pate – solange es noch geht. Danke.

Ja, ich rette die Tiger.


Ich danke Ihnen,
Ihre

Andrea Johanides
WWF Österreich

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.