Was für ein Haus wollen wir Gott bauen?

Quelle: Viktor Schwabenland
Der Himmel ist mein Thron und die Erde der Schemel für meine Füße! Was für ein Haus wollt ihr mir denn bauen? Oder wo ist der Ort, an dem ich ruhen soll?
Jesaja 66,1

Die Menschen bauten viele Tempel für unterschiedliche Götter, die dort aufgestellt waren, um angebetet zu werden. Wir glauben an einen lebendigen Gott, der kein Haus und kein Tempel braucht, um dort zu wohnen.

Er ist kein alter, unbeweglicher Opa, der in vier Wänden auf seinem Thron sitzt und sich bedienen lässt.

Unser Gott ist ewig und kann deswegen nicht altern.

Er hat immer noch viel Kraft, um vieles in unserem Leben zu bewegen. Glaubst Du das?

Oder willst Du Ihn nur in den Gottesdienstraum einsperren, um Ihn dort nur sonntags zu sehen?

Gott braucht keinen Tempel mehr, weil Du Sein Tempel bist.

Dein Herz ist der Tempel Gottes, wo Er sich wohlfühlen will.

Deswegen sagte schon der König Salomo: „Mehr als alles andere behüte dein Herz; denn von ihm geht das Leben aus.“

Jesus Christus ist dieses Leben, das von Deinem Herzen ausgehen kann. Sein Geist strahlt Durch Deine Augen, wenn Du eng mit Ihm verbunden bist und Deine Beziehung zum Vater von der Sünde nicht betrübt ist.

Manchmal kann ich es nicht fassen, dass so ein großer Gott, der im Himmel thront, in so einer „kleinen Wohnung“ wie mein Herz leben will.

Nun, will nicht nur in mir wohnen, sondern durch mich wirken und regieren, denn Er ist der Herr, der allmächtige Gott.

Will ich Ihn durch mich regieren lassen? Das hat Folgen! Und nicht immer angenehme für mich.

Doch, wenn Gott durch mich wirken und regieren darf, brauche ich keine Angst und keine Sorgen mehr zu haben.

Wenn Er der „Chef“ in meinem Leben ist, kann ich mich vollkommen darauf verlassen, dass „das Geschäft“ läuft.

Lass Jesus in Dir regieren und Dich gebrauchen. Besseren Platz, als in Deinem Herzen braucht Er nicht.

Gott segne Dich!

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.