Blutiges Palmöl

Von 130 Schüssen wurde ein junger Orang-Utan nahe einer Palmöl-Plantage getötet. Für ihn kam jede Hilfe zu spät — aber seine Artgenossen können wir noch retten.

Die Konzerne, die für diesen Tragödie verantwortlich sind, treffen sich bald in Thailand. Mit Ihrer Unterstützung können wir die Unternehmen vor Ort zur Verantwortung ziehen und die Ausrottung der Orang-Utans stoppen — helfen Sie mit einer Spende?

JETZT 1 € SPENDEN

Hans-Georg,

als der junge Orang-Utan gefunden wurde, hing er schlaff von einem Baum herab und tat seine letzten Atemzüge. Weil er sich zu nah an eine Palmöl-Plantage wagte, wurde er getötet — mit 130 Schüssen. Ihn konnten wir nicht retten, Hans-Georg, aber Sie können verhindern, dass auch seine Artgenossen ausgerottet werden.

McDonald’s. Unilever, PepsiCo — große Konzerne haben versprochen, bis 2020 ihre Palmöl-Lieferkette aufzuräumen. Doch noch immer sterben Orang-Utans, noch immer brennen Regenwälder — und die Konzerne setzen darauf, dass wir ihr Versprechen vergessen.

In wenigen Wochen haben wir die Chance, ihnen das Gegenteil zu beweisen.

In Bangkok findet das große Treffen der Palmöl-Branche statt, der “Runde Tisch für nachhaltiges Palmöl” — mit den Topmanager*innen der großen Konzerne. Wenn Sie heute 1 € spenden, dann werden auch wir dort sein — und die skrupellosen Palmölkonzerne bei ihrem eigenen Branchentreffen zur Rechenschaft ziehen, damit das blutige Palmölgeschäft ein Ende hat.

Können Sie jetzt 1 € spenden, um die Orang-Utans zu retten?

Um Platz für den Anbau von billigem Palmöl zu schaffen, werden Regenwälder in Schutt und Asche gelegt. Der Lebensraum der Orang-Utans wird zerstört — und wenn sie aus Nahrungsmangel die Palmfrüchte auf den Plantagen essen, werden sie erschossen.

SumOfUs-Mitglieder wie Sie haben schon viel für den Schutz der Orang-Utans getan: Dank Ihrer Spende konnten wir bereits letztes Jahr zum Treffen des Runden Tischs für nachhaltiges Palmöl. Dort haben wir erreicht, dass der RSPO seine Kriterien zur Aufnahme neuer Mitglieder und für die Zertifizierung von nachhaltigem Palmöl verschärft.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir auch dieses Jahr wieder vor Ort sind — kurz bevor die Frist für McDonald’s und Co 2020 verstreicht.

Mit Ihrer Spende, können wir mit den Chefetagen der Palmölkonzerne an einem Tisch sitzen und hunderttausende SumOfUs-Mitglieder wie Sie repräsentieren, die das Ende der Zerstörung durch Palmöl fordern.

Wenn wir das nicht schaffen, können die Konzerne womöglich ohne Folgen ihre für 2020 gegebenen Versprechen brechen — und damit das Schicksal der letzten Orang-Utans besiegeln.

Die Uhr tickt — können Sie bitte 1 € spenden, um uns an den Runden Tisch zu bringen und die Orang-Utans zu retten?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,
Christian, Fatah und das Team von SumOfUs


Mehr Informationen:

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.