Die Welt ist der Acker

Quelle: Viktor Schwabenland
Der Acker ist die Welt; der gute Same sind die Kinder des Reichs; das Unkraut aber sind die Kinder des Bösen.
Matthäus 13,38

Bin ich der gute Same? Bringe ich viele Früchte?  Diese Fragen stelle ich mir immer wieder, weil ich kein Unkraut sein will, das nur stört und das man nicht braucht.

Ich will ein Kind des Reiches Gottes sein und nicht ein Kind des Bösen.

Aber wer sind die Kinder des Bösen?

Sind das nur die Terroristen, Vergewaltiger und Mörder?

Ich bin fast überzeugt, dass sind sie nicht!

Auch unter Frommen gibt es viele Kinder des Bösen!

Die, die dem Geist dieser Welt und Jesus Christus nicht folgen!

Wir leben jetzt auch in der Zeit, in der man immer deutlicher Kinder Gottes von den Wölfen in Schafspelzen unterscheiden kann.

Dennoch müssen wir auf die Fallen des Teufels aufpassen, die er uns so fromm und heilig darstellt.

Humanismus hat in dieser Welt die Liebe fast ersetzt!

Was sich auch in vielen Gemeinden bemerkbar macht, wo man aus humanistischen Gründen die Sünde verharmlost und sogar als normal bezeichnet.

Wir sind als Kindes des Reichs deswegen noch in der Welt, weil wir der Same der Liebe Gottes und Seiner Wahrheit sind.

Ohne uns kann niemand gerettet werden!

Weil wir die Frohe Botschaft den Menschen verkündigen.

Wenn wir das nicht tun, sind wir Gott ungehorsam, denn es ist unser Auftrag, andere zu Jüngern zu machen.

Wir brauchen Jesus Christus in unserem Herzen, um viel Frucht in dieser Welt zu bringen, der uns auch jede Angst vor der Unkraut nehmen kann.

Jesus schüttet auch kein „Glyphosat“ über die Welt, um die Unkraut zu vernichten und den guten Samen zu beschädigen, wie es auf den Ackern der Welt passiert.

Das Unkraut wird zum Schluss mit den guten Früchten geerntet und abgetrennt.

Man nennt das Gericht Gottes!

Deswegen lass Dich nicht stören, wenn die Kinder des Bösen versuchen Dich zu verunsichern, schau immer auf Jesus, der Dir Licht und Wärme gibt, damit Du gute Früchte tragen kannst.

Gott segne Dich!

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.