Die Sache mit Greta Thunberg! (Satirische Betrachtung)

Ganz ehrlich, Freunde. Nicht, dass ich nicht auch der Meinung wäre, dass endlich etwas für den Erhalt der Erde, die uns Gott geschaffen hat, getan werden müsste.

Und daher findet man mich bei den meisten erfolgreichen Petitionen im Umweltschutzbereich wieder.

Und nicht, dass ich nicht glauben würde, dass die „Friday for Future“ Bewegung nicht unheimlich viele Menschen wach rütteln würde.

Deswegen habe ich auch mit dem Liberalen Boten mit zu den Demos eingeladen.

Finde es ja gut das man Greta Thunberg zu einer Stilinkone hoch gespielt hat!

Die Medien also nichts Besseres zu tun gehabt haben, als Greta weltbekannt zu machen!

Nur:

In dem Moment in dem man anfängt, sie mit Jesus gleichzusetzen, passiert Etwas, dass ich überhaupt nicht mag.

Nämlich:

Man schafft Faschismen!

Schafft Faschismen, weil sich die Menschen nun dann fragen:

Jesus oder Greta?

Und diese Frage ist in meinen Augen gefährlich, weil man damit die wichtigste Botschaft Jesu vergisst:

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Eine Botschaft, zu der, weil wir alle unsere Umwelt brauchen, auch der Umweltschutz gehört! Aber eben nicht nur:

Sondern das ist:

Armutsbekämpfung

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

Gesellschaftskritik

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Friedensstiftung

Mt. 5,9
Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heißen

Eben lauter Dinge, die man wahrscheinlich vergisst, wenn man nur noch auf das Kiima schaut!

Also die Botschaft wieder einmal verstümmelt!

Entwicklung der Religionen

Und ganz ehrlich: So eine Entwicklung macht mir Angst.

Weil wir die selbe Entwicklung schon 475 in der Geschichte erlebten.

Also Mohammed noch im Koran auf Jesus verweist:

Sure 3.55
Als Allah sagte: „O ʿĪsā, Ich werde dich (nunmehr) abberufen und dich zu mir emporheben und dich von denen, die ungläubig sind, reinigen und diejenigen, die dir folgen, bis zum Tag der Auferstehung über diejenigen stellen, die ungläubig sind. Hierauf wird eure Rückkehr zu Mir sein, und dann werde Ich zwischen euch richten über das, worüber ihr uneinig zu sein pflegtet.

Den Islam als christliche Strömung deklariert. Damit in späteren Jahrhunderten eine neue Weltreligion entstand.

Christen sind jüdische Sekte

So wie das Christentum selbst. Das laut Apostelgeschichte ja auch nichts anderes verkörpert als eine jüdische Sekte.

Apg 24,14
Das bekenne ich dir aber, dass ich nach dem Weg, den sie eine Sekte nennen, dem Gott meiner Väter so diene, dass ich allem glaube, was geschrieben steht im Gesetz und in den Propheten.

Weltreligionen. Die später zum Problem wurden. Weil sie faschistoid agierten.

Eben die Botschaft Jesu der Nächstenliebe, die wir übrigens auch schon im Alten Testament finden:

3Mo 19,18
Du sollst dich nicht rächen noch Zorn bewahren gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR.

denn auch da werden bereits alle zum Volk Gottes gezählt:

5Mo 14,1
Ihr seid Kinder des HERRN, eures Gottes. Ihr sollt euch um eines Toten willen nicht wund ritzen noch kahl scheren über den Augen.

vergessen sollte!

Glaubt Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.