Nationalratswahl 2019: Die Analyse des amtlichen Endergebnisses aus Sicht der Templer!

Mit dem gestrigen Tag, liebe Freunde ist nun endlich das amtliche Endergebnis der Nationalratswahl mit Wahlkarten und Briefwahl herausgekommen und es zeigt deutlich:

Die Volksparteien und ich will sie ganz einfach einmal so nennen, weil dann gehören wir Templer als grüne Volkspartei auch dazu, haben mit 5.99 Prozent plus etwa genau so viel zugelegt, wie die SPÖ (5.68 Prozent minus) verloren hat.

Wenn Pamela Rendi-Wagner also behauptet, die Richtung stimmt:

Ja, nur nicht für sie!

Das heißt:

Das weiß ich nicht! Hängt eigentlich vom Ziel ab. Oder?

Und die FPÖ hat mit 9.8 Prozent etwa genauso viel verloren, wie die GRUENEN, die jetzt wieder mit 26 Mandaten im Parlament vertreten sind. Die GRUENEN gewannen 10,1.

Was soviel bedeutet, wie man hat sich in Österreich für die grüne und nicht für die blauen Variante entschieden.

Was wiederum für mich sehr beruhigend ist.

Pilz und Neos

Peter Pilz, dem Sebastian Kurz schon im Vorfeld mitgeteilt hatte, dass er ihm sehr fehlen werde, hat sich mit dieser Wahl wohl JETZT aus dem Parlament verabschiedet. Erhielt ganze 1.87 Prozent.

Hat 2,65 Prozent verloren!

Die bei unserem Zahlenspielt, die NEOS haben 2,8 Prozent zugelegt, an dieses gingen!

Wobei ich zugebe, dass dies natürlich keine korrekte Wählerstromanalyse ist!

Womit wir uns eigentlich eine Koalition türkis-grün-pink wünschen würden!

Liste Kurz und GRUENE, weil sie gut zusammenpassen und genug Stimmen erhielten.

Und die NEOS zur Stabilisierung und Stärkung der Abstimmungsergebnisse im Nationalrat!

Und so wie ich heute lese:

türkis-grün

Die Verhandlungen zwischen Liste Kurz und GRUENEN sind bereits im Laufen!

Werner Kogler hatte schon mitgeteilt:

Wenn Sebastian Kurz mich nicht anruft, rufe ich ihn an!

GRUEN wäre also einverstanden!

Für uns jedenfalls ein optimaler Wahlausgang. Weil die 3 von uns bevorzugten Parteien alle zulegten.

Abwarten: Tee trinken!

So weit wir es also konnten, haben wir mitgeredet!

Und was jetzt kommt?

Das müssen die Profis entscheiden!

Die Aufgabe jedenfalls ist erfüllt:

.) Es waren nicht zu viele Kleinparteien
.) Es gibt keine mögliche Regierung ohne Liste Kurz
.) Diese hat kräftig zugelegt
.) Weitere Koalitionen sind möglich

Wir haben daher unsere Aufgabe erfüllt!

Findet Ihr nicht?

Übrigens: Was wir weiter tun werden? Wir unterstützen die Liste Kurz in Fragen der Gerechtigkeit!

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.