Greenpeace: Rettet die Wale!

Lieber Herr Peitl,

Neuseelands Blauwale und die letzten Māui Delfine sind in Gefahr:

Die österreichische OMV plant schon in den nächsten Wochen neue Öl- und Gasbohrungen in den Meeren rund um Neuseeland.

Die OMV war in dieser Region bereits für mehrere Unfälle verantwortlich. Ein weiterer, großer Ölunfall hätte katastrophale Folgen für die Blauwale in der Region – und wenn das Öl den Lebensraum der seltenen Māui-Delfine erreicht, dann könnte dies das Ende für die bedrohten Tiere bedeuten!

Nur mit ihrer Unterstützung haben wir es letztes Jahr geschafft, dass die neuseeländische Regierung keine neuen Öl- und Gaslizenzen in Neuseeland mehr vergibt. Ein großer Erfolg! Daraufhin haben sich große Ölgiganten wie Shell und Chevron aus der Region zurückgezogen. Der letzte große Konzern vor Ort ist jetzt nur noch die OMV.

Wir fordern die OMV auf, keine neuen Öl- und Gasbohrungen in Neuseeland durchzuführen. Bitte unterstützen Sie uns jetzt dabei!

Ja ich will, dass die OMV neue Öl- und Gasbohrungen in Neuseeland stoppt:

Hinweis: Um Ihnen die Eingabe zu erleichtern, werden durch den Link Ihre Daten im Petitionsformular bereits vorausgefüllt.

▸ Jetzt Petition unterzeichnen!

Absender-Bild

 

Greenpeace nimmt kein Geld

Nicht von Konzernen, vom Staat oder der EU. Deshalb brauchen wir Ihre Spende.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

Lukas Meus
Meeresexperte
Greenpeace

» Webansicht » Abmelden
Sie erhalten diese E-Mail an praesident2011@yahoo.de, weil Sie sich für einen Newsletter von Greenpeace angemeldet haben.

Impressum:
Herausgeber und Medieninhaber:
Greenpeace in Zentral- und Osteuropa
Fernkorngasse 10
A-1100 Wien
Tel.: +43-1-545 45 80
Fax: +43-1-545 45 88
Email: service@greenpeace.at
Web: http://www.greenpeace.at

 

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.