Wahlausgang 2019: Und alle sind zufrieden!

Ganz ehrlich, Freunde! Ich freue mich so. Über den Ausgang der Schlammschlacht am gestrigen Tag. Meine ich. Weil alle zufrieden sein können. Sebastian Kurz, an dem nach diesem Wahlergebnis, so kein Wunsch, keine Koalition vorbeiführen kann.

Die GRUENEN unter Werner Kogler, welche, da Sebastian Kurz wohl die klare Deklaration wer gewonnen hat und wer verloren, respektiert, dass Kunststück „Einzug ins Parlament und gleich in die Regierung“ gelungen sein dürfte.

Die NEOS, welche satt zulegen konnten und möglicherweise als Stabilisator einer Dreierkoalition in Frage kommen.

Die SPÖ, deren Bundesobfrau Pamela Rendi-Wagner ihren Erfolgskurs von 28 auf 22 Prozent in der Form fortsetzen will.

Peter Pilz, der endlich mit seiner Frau in den Wald Schwammerl suchen gehen kann.

Und der Wandel und die KPÖ. Von deren Wahlabschneiden man eigentlich im Einzelnen gar nichts erfährt. Die nur unter Sonstige geführt werden.

Der Liberale Bote, der damit die Schlacht gegen alle anderen Zeitungen, die sich auf Sebastian Kurz eingeschossen hatten, wohl auch siegreich beendete.

Die Dirty Campaigning Schlacht für sich entscheiden konnte.

Ja, letztendlich auch wir Templer, die seit 1756, seit Jakob Willhelm Behaghel v. Adlerskron erstmalig einen Tuniersieg gegen den St. Georgsorden des Hauses H. feiern durften.

Weil unsere 3 Tunierpferde, die Liste Kurz, die GRUENEN und die NEOS siegreich blieben.

Das blaue Tunierpferd, die FPÖ aber abhalfterte.

Und so ist heute ein wunderschöner Tag um wieder in die Zukunft zu schauen.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.