Ein offener Brief an Natatscha Strobl! Im Kampf für den christlichen Glauben!

Sehr geehrte Frau Natascha Strobl,

Auch hier ist ihr Titel Professor nicht einwandfrei ersichtlich?

Ganz ehrlich, Freunde. Frau Natascha Strobl? Frau Dr. Natascha Strobl? Zumindest habe ich im Web bisher noch keinen Titel gefunden! Weiß es daher auch nicht!

Was allerdings nicht ausschließt, dass sie allen Ernstes Wissenschaftlerin sind! Also an einer Uni unterrichten!

Duden: Wissenschaftler

Wenn dem so ist, so habe ich schlampig recherchiert und möchte mich im Vorfeld hierfür schon einmal entschuldigen!

Dirty Campaigning

Sie haben uns am gestrigen Tag, während dem Sebastian Kurz in der Fernsehpressestunde zum Thema Dirty Campaigning Stellung bezog, erklärt:

Dirty Campaigning wäre ein „neurechtes“ Muster! 

Etwas, dass meine „Forschungen“, ich habe ja auch ein paar Bücher geschrieben, nicht belegen!

Ich bin allerdings KEIN Wissenschaftler!

Das wäre ein neurechtes Muster!

Wikipedia: Negative Campaigning

Nun, ja, wenn dem so wäre, dann wäre die SPÖ wohl mit 2017 mit Tal Silberstein, sie behaupten ja, sie hätten das Dirty Campaigning bereits als Aktivistin 2012 mit eingebracht, zu einer neurechten Partei geworden!

Was ich persönlich nicht glaube!

SPÖ und FPÖ Misstrauen gemeinsam?

Nein! Einmal ganz im Ernst!

Es hatte bestimmt ganz andere Gründe, warum die SPÖ mit der FPÖ der vom Bundespräsident Alexander van der Bellen unter Sebastian Kurz eingesetzten Expertenregierung misstrauten.

Deutlich eher wahrscheinlich Wahl technische.

Auch wenn dies nun dem Volk und da gebe ich der SPÖ Recht, wieder Millionen kostet!

Natascha Strobl ist keine Aktivistin!

Fairer Weise wollen wir daher darauf verweisen, dass sie, Frau Natascha Strobl uns daher gestern im Twitter wissen ließ, dass sie sich nicht als Aktivistin sehen. 

Also: Derzeit nicht aktiv sind?

Was allerdings bei einem Blick in den Duden auch bedeuten würde:

Ich mache mich für meine Weltanschauung nicht stark?

Duden: Aktivistin

Oder:

Ich will nichts zum System beitragen? 

Templer sind Aktivisten!

Während dem ich selbstverständlich zugebe, dass ich für uns Templer sehr wohl ein Aktivist bin!

2. Korinther 6,4.7
Paulus schreibt: In allem erweisen wir uns als Diener Gottes: in dem Wort der Wahrheit, in der Kraft Gottes, mit den Waffen der Gerechtigkeit zur Rechten und zur Linken.

Sowohl politisch als auch christlich!

Es reiner Aktivismus für den christlichen Glauben ist, derzeit Sebastian Kurz zu unterstützen!

Ja, regelrecht einen Kampf mit dem geistigen Schwert gegen die Ungerechtigkeit in dieser Welt führe!

Weil man von Seiten der SPÖ seit gestern Sebastian Kurz vorhält, dass er das Wort „kämpfen“ gebraucht! 

Phil 1,27
Wandelt nur würdig des Evangeliums Christi, damit ich – ob ich komme und euch sehe oder abwesend bin – von euch erfahre, dass ihr in einem Geist steht und einmütig mit uns kämpft für den Glauben des Evangeliums

Wofür ich ihn allerdings entschuldigen möchte!

Schuld daran ist der Apostel Paulus!

Kampf mit dem geistigen Schwert

Ein Paulus, der uns dazu aufgefordert hat, mit dem geistigen Schwert:

Eph 6,17
und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.

Gegen die Ungerechtigkeit in dieser Welt zu kämpfen.

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Eine Ungerechtigkeit zu der eben Dirty Campaigning gehört:

2Mo 20,16
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Verstehen Sie mich?

Danke!

Ihr

Pastor Hans-Georg Peitl

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.