Ein Fremdling auf Erden

Ich bin ein Fremdling auf Erden; verbirg deine Gebote nicht vor mir!
Psalm 119,19

Das Gefühl, ein Fremdling zu sein, kenne ich viel zu gut. Schon als ich in Russland in einer deutschen Familie geboren bin, war ich ein Fremdling, weil ich deutschen Namen hatte.

Als ich von Russland nach Deutschland umgezogen bin, war ich ein Fremdling, weil ich im fremden Land geboren und aufgewachsen bin.

Aber seit meinem 16. Lebensjahr weiß ich, dass ich nicht von dieser Welt bin, weil meine Heimat im Himmel ist. Dort werde niemals ein Fremdling sein.

Als wir in Spanien unseren Urlaub gemacht haben, habe ich meine Kinder beobachtet, die kein Spanisch sprechen, wie sie sich trotzt sprachlichen Barrieren mit anderen Kindern verständigt haben.

Ich fand es so erstaunlich, dass sie sich so gut verstanden haben, obwohl sie keine gemeinsame Sprache sprechen.

So haben sich meine Kinder in einem fremden Land nicht als Fremdlinge gefühlt, weil sie mit anderen Kindern problemlos kommuniziert haben.

Das hat mich daran erinnert, wie ich zum ersten Mal in eine deutsche Gemeinde kam, ohne Deutschkenntnisse zu haben, und auch geschafft habe, mich unter meinen Glaubensgeschwistern nicht als Fremdling zu fühlen.

Das ging nur, weil wir alle die gleiche geistliche Heimat hatten, in deren Sprache wir sprechen.

Uns verbindet der Geist Gottes!

Deswegen fühlen sich viele Menschen in unserer Gemeinschaft nicht wohl, weil sie nicht den gleichen Geist haben, wie wir.

Und wir fühlen uns in der Gemeinschaft mit Menschen, die Gott nicht kennen, auch nicht wohl, weil wir nicht mehr den Geist dieser Welt, sondern den Heiligen Geist in uns haben.

Der Geist Gottes verbindet Menschen unterschiedlicher Sprachen und Nationen, so dass wir uns nicht mehr als Fremdlinge fühlen müssen, sondern eine tiefe Gemeinschaft miteinander haben können, weil wir einen Herrn und Retter haben, den wir gemeinsam anbeten können.

Du bist zwar ein Fremdling auf dieser Erde, aber Du hast eine Heimat im Himmel, wo Du ewig bleiben kannst. Sei Dir dessen auch heute bewusst.

Gott segne Dich!

Hier den Beitrag teilen

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.