Ist Freitag der 13. ein Unglückstag?

„Warum eigentlich Freitag der 13. Freitag der 13. heißt?“ hat mich unlängst jemand gefragt, der weiß das diese Tage bei den Templern eine ganz besondere Bedeutung hat.

Ob ich ihm die Bedeutung erklären könne?

Und ich habe ihm gesagt:

Da geht es weniger um die Bedeutung als um das, was am Freitag den 13. Oktober 1307 passierte!

Ein Tag, an dem Papst Clemens V und Phillip der Schöne von Frankreich 5000 Templer verhaften ließ.

Weil Frankreich so gut wie pleite, der Papst aber mit der Theologie der Templer unzufrieden war!

Weil die Templer nun pardoux nicht bereit waren, in Jesus etwas anderes als den Messias zu sehen.

Sondern Gott als Gott. Und Jesus als Jesus warnahmen.

Dies in ihrem Namen:

Die Arme Ritterschaft Jesus und des salomonischen Tempels in Jerusalem

ja schon bei ihrer Gründung 1118 festgehalten hatten.

Etwas, dass gute 200 Jahre gut ging. Bis eben Freitag der 13. Oktober 1307 kam.

So das man sich heute zu Tage fragen sollte:

Ist Freitag der 13. wirklich ein Unglückstag?

Ja, wenn wir daran glauben!

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.