Parteipolitik? Nein, Danke! Der Mensch lernt dazu!

Menschen machen Fehler!

Und ich glaube, liebe Freunde, den größten Fehler den ich je gemacht habe, war, dass ich daran glaubte, irgendetwas über Parteipolitik für die Menschen an der Armutsgrenze ändern zu können.

Und da es mir nicht gelang, die Themen bei irgendwelchen anderen Parteien unterzubringen, letztlich eine eigene gründete. Es versuchte, mit dieser für die Menschen da zu sein. Und nicht erkannte, dass sich damit Spitzel der verschiedensten Gruppen um mich scharrten.

Aktive Beobachter

Politiker anderer Parteien. Die eigentlich nur da waren um zu schauen, was sich da bei uns tut.

Um im Notfall gegen die Parteiinteressen eingreifen zu können!

So das ich heute froh bin, dass ich die politischen Jahre hinter mir habe!

Korruption fördert Korrupte

Ja! Das was man heute in den Zeitungen über die Politik erfährt, ist grundsätzlich wahr!

Es werden die Menschen, die Politik machen wollen, mit irgendwelchen Möglichkeiten angeheizt, sich letztlich zu verfahren!

Um ebenfalls ein Teil dieses leider nicht mehr nur im Rahmen des guten Rufs agierenden Systems zu werden!

Weil es in der Parteipolitik eigentlich nur noch um Geld geht!

Um sehr viel Geld!

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Leistungsbezogene Bezahlung

Politiker und Politikerinnen meiner Meinung nach überbezahlt sind!

Es sich schon lange weg von „Wir wollen Menschen helfen“ hin zu „Wir wollen gut verdienen“ oder „Wir wollen etwas sein“ entwickelt hat!

Und es sich daher, im eigentlichen Sinn, nicht mehr um Politik, also im Sinne von Volksvertretung, handelt!

Freund oder Feind

Man oftmals und da möchte ich HC Strache Recht geben, man erst dann wenn es crasht, feststellt, was Deine Mannschaft wirklich wert ist!

Auch wenn sich dieser inzwischen als Vorreiter dieser neuen egomanischen Bewegung präsentiert!

Man irgendwann zugegeben muss:

Ich fand nicht einen Gerechten!

Sondern eigentlich lauter Vertreter  und Vertreterinnen von anderen Parteien, die bei uns nur nach dem Rechten sahen!

Idealisten werden belächelt

Menschen wie mich, die eigentlich Politik aus christlicher Überzeugung heraus machen wollen, entweder belächelten. Oder als störend empfanden!

Und da lag bis vor Kurzem noch meine Fehlannahme!

Ich hatte gehofft, eine Mannschaft aus Gerechten formen zu können!

Glaubte daran:

Das es auch andere Obdachlose in der Politik gibt!

Bis ich erkannte, dass man auch dort nur ein Ziel verfolgte!

Verdienen und werden!

Ob man also das System mit einer neuen Partei wirklich verändern kann?

Ich glaube: NEIN!

Weil die Menschen, die es heute in die Politik treibt, eigentlich das Spiel längst durchschaut haben!

Selbst ein Teil des Systems sein wollen!

Das Ziel vor Augen haben, in diesem System einfach mitspielen zu dürfen!

Auch gut zu verdienen! Oder: Etwas zu werden!

Für mich aber ein Grund, um besser Pastor als Politiker, zu sein!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor des Ordo templi liberalis .) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Initiator von Österreichische Alternative - Freiheitliche ausserhalb der FPÖ .) Herausgeber des Liberalen Bote
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.