War Rendis Foto vielleicht Absicht? Denn: Es polarisiert!

Auch wenn ich es ungern sage, liebe Freunde, aber gerade das Foto von Rendi-Wagner in den Wahlzeiten hat etwas erreicht, was Rendi-Wagner in den letzten Monaten nicht erreicht hat.

Nämlich das sie erstmalig in zahlreichen Artikeln des gesamten österreichischen Mainstreams erwähnt wird.

Sie anders als bisher, wo es vollkommen unmöglich war, ein Thema zu finden, bei dem Rendi-Wagner in der österreichischen Gesellschaft, im Volk polarisiert und das ist aus Werbegründen immer sehr wichtig, ein Thema wirklich extrem polarisiert.

Und daher die gesamte Werbewirksamkeit für die SPÖ entfalten kann!

Österreich: Warum Rendi das Foto sogar nützen kann

Wüsste ich es nicht besser, liebe Freunde, so könnte ich ja fast auf die Idee kommen, dass Pamela Rendi-Wagner sich absichtlich in dem Club 55 in St. Tropez ablichten hat lassen, um diese Werbewirksamkeit zu erzielen.

Eine Werbewirksamkeit, die, da möchte ich der Zeitung Österreich durchaus Recht geben, für die Wahlen einen gewissen Anstieg an Prozenten für die SPÖ bringen könnte.

Nämlich all derer, die die Meinung vertreten, dass der Mensch frei eintscheiden können sollte, wo er seinen Urlaub verbringt.

HC Strache als ehemaliger Bundesobmann der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) gerade diese persönliche Freiheit in Abrede gestellt hat.

Und: Das liefert Zündstoff!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.