IAA-Demo & Sternfahrt

Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!

IAA-Demo & Sternfahrt

SUVs, Sportwagen, Spritschlucker – dafür steht die Internationale Auto-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Das muss sich ändern. Deswegen umzingeln wir am 14. September die IAA. Zu Fuß und auf Fahrrädern machen wir für die Verkehrswende mobil. Jetzt müssen alle von dieser Aktion erfahren: Bitte bestellen Sie dafür kostenlose Flyer.

Hallo Hans-Georg Peitl,

die Autoindustrie fährt unsere Wälder kaputt. 100 Millionen tote Bäume[1] – das ist die Folge von Hitzerekorden und zwei Dürresommern. Buchen, Fichten und Kiefern verdorren großflächig. Zu den Hauptverantwortlichen dieser Klimakrise gehören Daimler, BMW und Co.

Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentieren die Unternehmen wieder ihre neuesten Sport- und Geländewagen. Wenn diese CO2-Schleudern zu Tausenden auf die Straße kommen, geben sie unseren Wäldern den Rest.

Ende September will die Bundesregierung entscheiden, was sie für das Klima tut – kurz davor fordern wir die Verkehrswende. Am 14. September öffnet die IAA für das Publikum und wir umzingeln das Gelände zu Fuß und auf Fahrrädern. Presse und Besucher*innen erleben eine riesige Demo samt Fahrrad-Sternfahrt aus etlichen Orten im Rhein-Main-Gebiet.

Bühnen, Ordner*innen, Anmeldung: Alles ist vorbereitet. Jetzt müssen möglichst viele von der Aktion erfahren – nur so kommen Tausende. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe:Bitte bestellen Sie ein kostenloses Paket mit Plakaten, Flyern und Aufklebern.Machen Sie die IAA-Demo in Fahrradgeschäften, Schulen oder Bioläden bekannt!

Hier kostenlos Flyer, Plakate und Aufkleber bestellen

Unsere Aktion, die wir im breiten Bündnis vorbereiten, ist Teil eines ganzen Protest-Wochenendes rund um die IAA:

  • Den Auftakt machen die Schüler*innen von Fridays for Future: Am Freitag, 13. September, organisieren sie einen großen Schulstreik und ziehen als Demo geschlossen vor die IAA.
  • Am Samstag, 14. September, steht der Autoverkehr in Frankfurt still: Von der Hauptwache zum Messeturm zieht ein Demozug mit Tausenden Fußgänger*innen. Aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet treffen Fahrrad-Korsosein – die Sternfahrt führt am Ende sogar über die Autobahn. Familien treffen sich zum Kidical Ride – einem Fahrrad-Umzug für Eltern und Kinder.
  • Aktive der Initiative Sand im Getriebe gehen am Sonntag, 15. September, noch einen Schritt weiter: Sie wollen den Eingang der IAA friedlich blockieren. Die Aktion Zivilen Ungehorsams verstößt bewusst gegen Regeln – um auf das Ausmaß der Klimakrise aufmerksam zu machen.

Bis zur IAA sind es nur noch fünf Wochen. Damit die Demo ein Erfolg wird, müssen wir jetzt richtig durchstarten. Alle, denen Klimakrise und Waldsterben Sorgen machen, sollen von der Demo erfahren. Bitte bestellen Sie jetzt Flyer und Plakate – damit auf der IAA am 14. September mehr Fahrräder als Neuwagen sind!

Hier kostenloses Paket mit Flyern und Aufklebern bestellen

Herzliche Grüße
Gerald Neubauer, Campaigner

PS: Ein Offroad-Parcours für SUV und Geländewagen – damit wollen Autokonzerne auf der IAA für ihre Spritschlucker werben. Wir zeigen ihnen am 14. September vom Fahrradsattel aus: Die Verkehrswende muss her!

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.