Es gibt mehr als Du siehst!

Das ist unmöglich!

Das war meine erste Reaktion am gestrigen Tag, als man mich mittels eines E-Mails darauf aufmerksam machte, dass Klaus Dona Riesenmenschen unter der Antarktis gefunden haben will. Es also seiner Meinung nach Leben in der Antarkis gibt.

Ja, Menschen die dort leben oder lebten! Und über welche er heute zu Tage Vorträge hält!

Und dann erinnerte ich mich an ein anderes „Unmöglich“ Erlebnis!

Nämlich als uns Reinhold Messner, ja der Extrembergsteiger von einer Begegnung mit dem Yeti erzählte. Den er auch in Eis uns Schnee getroffen haben wollte!

Von dem ich mich damals schon fragte:

Und wovon lebt der?

Der Yeti meine ich. Nicht der Messner. Der war auf allen 8000ern der Welt.

Der hat es also nicht notwendig, sich wichtig zu machen!

Der Yeti! So wie in der Antarktis laut Reinhold Messner ein Riesenmensch!

Welchen man Reinhold Messner auch nicht glauben wollte!

Joh 20,29
Spricht Jesus zu ihm: Weil du mich gesehen hast, darum glaubst du? Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!

Der Yeti! Der Schneemensch! Deutlich beharrter als wir!

Erinnerte mich aber auch an die Erzählung von Charles Lindbergh. Dem Flieger. Der uns erzählte, dass er beim Überflug der Antarkis diese ohne Eis und Schnee gesehen hätte.

Und das man laut einem Film so alles Mögliche (Oder Unmögliche?) über die Antarktis nicht weiß!

Und wenn ich mir dies alles im Zusammenhang überlege, so ist das Ganze auch nicht so viel unwahrscheinlicher, wie das Elia zum Beispiel in einen Himmelswagen gestiegen ist.

2.Könige 2,11
Und als sie miteinander gingen und redeten, siehe, da kam ein feuriger Wagen mit feurigen Rossen, die schieden die beiden voneinander. Und Elia fuhr im Wettersturm gen Himmel.

Oder das Jesus Lazarus von den Toten erweckte.

Joh 12,1
Sechs Tage vor dem Passafest kam Jesus nach Betanien, wo Lazarus war, den Jesus auferweckt hatte von den Toten.

Ja, er selbst nach seiner Kreuzigung von Gott wieder auferweckt wurde.

Apg 10,40
Den hat Gott auferweckt am dritten Tag und hat ihn erscheinen lassen,

Was also durchaus ein Leben mit Maria Magdalena auch nach der Auferstehung in der Provence möglich erscheinen lässt. Also: Warum nicht Frankreich?

Sicher ist:

Maria Magdalena ist bei den Frauen am Grab vor der Mutter Jesu gereiht!

Denn: Jakobus, dass wissen wir, war Jesu Bruder!

Gal 1,19
Von den andern Aposteln aber sah ich keinen außer Jakobus, des Herrn Bruder.

So das es überrascht, dass Maria Magdalena die Erstgenannte bleibt!

Mk 16,1
Und als der Sabbat vergangen war, kauften Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um hinzugehen und ihn zu salben.

Und wenn ich mir all das so überlege, so frage ich mich dann schon:

Warum eigentlich keine Riesenmenschen in der Antarktis?

Denn: Dann müssen wir uns bewusst machen, dass es deutlich mehr gibt, als wir im ersten Moment sehen!

Übrigens: Solltest Du mir nun erklären wollen, dass Du an all das nicht glaubst, es wäre unmöglich, weil Du diese Dinge alle noch nie gesehen hättest! So warne ich Dich vor: Das Dir bei dieser Predigt nicht die Luft weg bleibt!  Oder: Hast Du die Luft schon einmal gesehen?

Vielleicht aber brauchen wir uns auch nur von unserem Kleinglauben trennen und schon wäre die Welt ein Stückchen besser?

Mt 17,20
Er aber sprach zu ihnen: Wegen eures Kleinglaubens. Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin!, so wird er sich heben; und euch wird nichts unmöglich sein.

Was meinst Du?

Amen.

 

Über Pastor Hans-Georg Peitl, Vorsitzender von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) GM vom Ordo templi libaralis und ordo templi laborate .) OM der Strikten Observanz nach Jakob Wilhelm Behaghel von Hack .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern wie -) Freispruch für Arius - Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten -) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam das ist die Frage -) Die Bergpredigt auf Dich kommt es an -) Wenn unsere Ärzte Mammon dienen -) Das Kaisertum Österreich als republikanischer Gedanke -) König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte u.a.
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.