Wohnorte des Friedens

Quelle: Viktor Schwabenland

Und mein Volk wird in Wohnorten des Friedens wohnen, in sicheren Wohnungen und an sorglosen Ruheorten.
Jesaja 32,18

Wenn man heute die Nachrichten mitbekommt, dann will man am liebsten diese Welt verlassen.

Jede Minute passieren Morde, Vergewaltigungen, Missbrauch, Mobbing, Nötigungen und viele andere böse Dinge.

Wenn sich das anhört, dann spürt man eine Bedrohung und bekommt Angst. Seinen Kindern sagt Gott aber immer wieder „Fürchte Dich nicht!“

Als meine 9-jährige Tochter mit mir radeln war, hat sie immer wieder gesagt:

„Und was ist, wenn ich in den Graben reinfahre? Ich könnte mir doch Bein brechen!“

Ich sagte ihr aber:

„Wenn Du das nicht willst, hör auf darüber zu reden!“

Aber wie die Kinder so sind, hat sie mir weiter über ihre Befürchtungen erzählt und dann, als sie schnell abgebremst hat, fiel sie mit ihrem Fahrrad um und verletzte sich am Bein.

So ist das, wenn Angst hat und sie laut verkündigt, dann passiert auch das, was man befürchtet. Wenn man sich aber Gottes Gegenwart, Seines Schutzes bewusst ist, dann kann man im Frieden und ohne Sorgen leben.

Ja, man könnte zum Opfer einer Messerattacke werden oder man könnte in einem Flugzeug sitzen, das abgestürzt ist, aber selbst wenn das passieren würde, würde das letztendlich gut ausgehen, weil Gott mir uns ist.

Und wenn Gott mit uns ist, wer kann gegen uns sein? Richtig! Keiner!

Gewöhne Dir ab, die Nachrichten zu Herzen zu nehmen, die böse sind und in Deinem Herzen die Unruhe bewirken können.

Geh nicht aus dem Haus in der Erwartung, dass Du angegriffen oder sogar ermordet wirst, sondern im Glauben, dass Dein Gott bei Dir ist und Dich vor allen Angriffen schützen wird, auch wenn plötzlich ein Berg versucht auf Dich einzustürzen.

Du bist in Gottes Hand geborgen! Lebe in dieser Geborgenheit und werfe alle Deine Sorgen auf den Herrn.

Er wird für Dich sorgen!

Gott segne Dich!

Hier den Beitrag teilen

Über Pastor Hans-Georg Peitl, Vorsitzender von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) GM vom Ordo templi libaralis und ordo templi laborate .) OM der Strikten Observanz nach Jakob Wilhelm Behaghel von Hack .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern wie -) Freispruch für Arius - Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten -) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam das ist die Frage -) Die Bergpredigt auf Dich kommt es an -) Wenn unsere Ärzte Mammon dienen -) Das Kaisertum Österreich als republikanischer Gedanke -) König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte u.a.
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.