Christenverfolgung in Österreich: Wie alles begann!

Manchmal bin ich wirklich entsetzt, liebe Freunde, wenn ich sehe, mit welcher Missachtung doch manche Menschen von unseren Behörden reden. Und wie sie mit staatlich anerkannten Glaubensgemeinschaften umgehen.

Nun gut, von den Reichsbürgern, welche die Republik Österreich nicht respektieren da sind wir das ja inzwischen alle gewöhnt.

Ebenso von radikalisierten Atheisten!

Aber:

Da gebe ich gerade Pastor Peitl in den google ein und verfalle!

Weil da findet man eine ganze Reihe von Artikeln aus den Jahren 2011 bis 2013.

Damals als die Christenverfolgung in Österreich begann.

Artikeln, die sich ganz offen gegen die Living Hands und andere die sich gegen die Templer wenden.

Die meinen: Die Genehmigung des BMI zur Kirchgründung wäre ein bedeutungsloses Papier, zum Beispiel.

.) Verschwörer.at: Rechte Narren
.) Vereinsregister Auszug Living Hands

Man könne es missachten!

Oder andere die meinen, wir könnten uns als Pastoren immer aussuchen, wer zu unseren Evangelisationen kommt.

Anmerkung: Der Gottesdienst war von uns als „EU! Nein, Danke! Keine neue Armut in Europa“ – Demo angemeldet worden! Und mobilisierte offensichtlich eben auch EU-Gegner und Rechte!

Oder gar bestimmen, wer aller dazu einläd!

Stopptdierechten: Wien Tempelritter und Neonazis vom 20.10.2011 

Mir vorzuhalten, dass ich mit markigen Sprüchen mich gegen die künstlich geschaffene Armut eingesetzt habe?

Das ging schon damals ein bischen zu weit!

Besonders erschrecken tut mich hierbei ja ein Artikel von der Standard:

Der Standard: „Templerritter“ mit Neonazi-Unterstützung

Wenige Wochen bevor wir uns dann aus Gründen der Christenverfolgung zur Parteigründung entschlossen!

Weil auch der standard sich nicht die Mühe gemacht hatte, zu recherchieren, wer da eigentlich zu einer „Demo“, wie gesagt ein geplanter Gottesdienst, aufrief.

Uns nicht fragte, um was es uns ging! Und was wir vorhätten! Sondern einfach in vernichtender Form schrieb!

Anmerkung: Ebenso waren die Flugzettel auf das Parlament eine Warnung, dass Österreich pleite gehen würde, wenn wir den ESM unterschreiben und die Armut der 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutsgrenze weiter steigt.

So das selbst diesem nicht bewusst war, dass es sich bei der Demo gar nicht um eine Demo hätte handeln sollen. Sondern um eine Predigt zum Thema:

Matthäus 25,45-46
45 Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.
46 Und sie werden hingehen: diese zur ewigen Strafe, aber die Gerechten in das ewige Leben.

Zur ganzen Veranstaltung nur lapidar meinte:

Da rufen auch Rechte auf!

Mag sein. Armut ist Lager übergreifend!

Anmerkung: Und als Veranstalter waren die Living Hands, nicht die Bürgerpartei angemeldet! Der Grund, warum man den Verein „Strasse der Sieger“ nicht finden konnte! Dreimal dürft Ihr raten, wen wir meinten!

Ja, ab diesem Zeitpunkt ging mir die Christenverfolgung dann einfach zu weit!

Sekte

Gut, man kann so manchen Freikirchen einiges vorwerfen. Von mir aus, dass es Sekten sind!

Apg 24,5
Wir haben erkannt, dass dieser Mann schädlich ist und dass er Aufruhr erregt unter allen Juden auf dem ganzen Erdkreis und dass er ein Anführer der Sekte der Nazoräer ist.

Apg 24,14
Das bekenne ich dir aber, dass ich nach dem Weg, den sie eine Sekte nennen, dem Gott meiner Väter so diene, dass ich allem glaube, was geschrieben steht im Gesetz und in den Propheten.

Denn: Gegen das Wort habe ich nichts einzuwenden.

Das war die ursprüngliche Bezeichnung für uns Christen.

Aber uns die Bedeutungslosigkeit oder böse Absichten zu unterstellen?

Oder gar unsere Existenz zu leugnen?

Das ist ein hartes Stück!

Findet Ihr nicht?

Übrigens: Hier ein klares Bekenntnis um was es den radikalen Atheisten geht, nämlich um das stören von Predigten Verein evo: Demonstrationen gegen Homophobie und Kreuze in Schulen

Über Pastor Hans-Georg Peitl, Vorsitzender von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) GM vom Ordo templi libaralis und ordo templi laborate .) OM der Strikten Observanz nach Jakob Wilhelm Behaghel von Hack .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern wie -) Freispruch für Arius - Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten -) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam das ist die Frage -) Die Bergpredigt auf Dich kommt es an -) Wenn unsere Ärzte Mammon dienen -) Das Kaisertum Österreich als republikanischer Gedanke -) König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte u.a.
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.