Nationalratswahl 2019: Nun ist es also fix!

Wie ich es am heutigen Morgen schon prophezeit hatte, liebe Freunde, hat die ÖXIT, so wie von mir erwartet nach dem Ausscheiden der EU-AUS mit dem 26.7. aus dem Bündnis auf den Wahlantritt verzichtet.

Die CPÖ, aber ist anders als von mir erwartet nicht in Vorarlberg sondern diesmal im Burgenland wieder aufgetaucht.

bmi.gv.at: Offizielle Bekanntgabe der Einreichungen

Wir von der VOLG hatten ja schon bekannt gegeben, nicht mehr antreten zu wollen.

Ich persönlich mitgeteilt. mich nach dieser Wahl in Zukunft lieber wieder dem Pastoralamt widmen zu wollen.

Und so bleiben folgende Parteien nach der Vorwahl im Rennen:

Bundesweit:

Liste Sebastian Kurz (ÖVP)
Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
NEOS
JETZT – Liste Pilz
Alternative Listen, KPÖ
Die GRUENEN
Der Wandel

Burgenland

Christliche Partei Österreichs  (CPÖ)

Kärnten

Allianz der Patrioten (BZÖ)

In Oberösterreich

Sozialistische Linkspartei (SLP)

In Tirol und Vorarlberg

Jede Stimme GILT

Wien

Bierpartei Österreich (BPÖ)

Sollte man dem Obmann der BPÖ, Marco Pogo, glauben, müssen sich die anderen Parteien daher leider bis zu den Neuwahlen im Jahr 2020 gedulden.

Oe24.tv: Interview mit der BPÖ

Eigentlich Schade!

Findet Ihr nicht?

Übrigens, würde es mich inzwischen interessieren, wer im Bezug auf die Kandidatur die Wahrheit sagt Die Zeitungen oder das BMI?:

Über Pastor Hans-Georg Peitl, Vorsitzender von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) GM vom Ordo templi libaralis und ordo templi laborate .) OM der Strikten Observanz nach Jakob Wilhelm Behaghel von Hack .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern wie -) Freispruch für Arius - Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten -) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam das ist die Frage -) Die Bergpredigt auf Dich kommt es an -) Wenn unsere Ärzte Mammon dienen -) Das Kaisertum Österreich als republikanischer Gedanke -) König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte u.a.
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.