Kreuzigung aus Sicht der Templer

Auch wenn es vielleicht ein wenig eigenartig klingt, aber:

Es ging bei der Kreuzigung Jesu gar nicht um Leid. Und auch nicht um tot. Denn das Leben war bereits wieder gegeben, bevor der starb.

Der Philliper Brief erklärt uns, um was es wirklich gegangen ist:

Der Gehorsam rettet

Um den unbedingten Gehorsam!

Phil 2,8
Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.

Sprich:

Das Jesus aus freien Willen bereit war, die Kreuzigung auf sich zu nehmen.

Und der entscheidende Moment hierzu, den nennen wir Gezemani Erlebnis:

Mt 26,42
Zum zweiten Mal ging er wieder hin, betete und sprach: Mein Vater, ist’s nicht möglich, dass dieser Kelchvorübergehe, ohne dass ich ihn trinke, so geschehe dein Wille!

In diesem Moment entschied sich Jesus den für ihn geplanten Weg bis zum Schluss zu gehen. Und darum hat Gott Jesus wieder auferweckt!

Apg 2,32
Diesen Jesus hat Gott auferweckt; des sind wir alle Zeugen.

Hätte Gott aber, wenn Jesus die Prüfung verweigert hätte, nicht gekonnt.

Daher konnte Jesus sagen:

Joh 19,30
Da nun Jesus den Essig genommen hatte, sprach er: Esistvollbracht. Und neigte das Haupt und verschied.

Sonst hätte dies ja der Vater sagen müssen.

Glaubt Ihr nicht?

Über Pastor Hans-Georg Peitl, Vorsitzender von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) GM vom Ordo templi libaralis und ordo templi laborate .) OM der Strikten Observanz nach Jakob Wilhelm Behaghel von Hack .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern wie -) Freispruch für Arius - Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten -) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam das ist die Frage -) Die Bergpredigt auf Dich kommt es an -) Wenn unsere Ärzte Mammon dienen -) Das Kaisertum Österreich als republikanischer Gedanke -) König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte u.a.
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.