ÖSTERREICHISCHE ALTERNATIVE: Ohne Umweltschutz geht es nicht!

„Warum wir uns eigentlich als österreichische Armutspartei dazu entschlossen hätten“, liebe Freunde, hat mich am gestrigen Tag jemand gefragt, „uns an DDr. Günther Nenning und seiner Ursprungs-Grünen Bewegung zu orientieren?“

Wir wären doch viel mehr eine liberal-monarchistische Armutspartei!

Wien wählt König Jesus

Monarchistisch übrigens im biblischen Sinn:

Joh 18,37
Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

Auch wenn wir dies satirisch dargestellt manchmal ein wenig übertreiben!

Könnten also auch als royal, christlich-liberal oder sogar Volkspartei, ganz ehrlich, Volksbewegung ist mir persönlich lieber, weil da die Menschen gleichwertig bleiben,  bezeichnet werden!

Warum also grün?

Weil ich mir einen Menschen losgelöst von der Umwelt einfach nicht vorstellen kann!

Und:

Wir haben nur eine Erde!

Und das ist der Grund, warum seit Jahren Umweltschutzorganisationen wie WWF, Rettet den Regenwald oder Greenpeace unseren Liberalen Boten nutzen!

Während wir gleichzeitig Menschenrechtsorganisationen wie ECFR, Avaaz oder Pan Europa unterstützen!

Und verbinden daher die Umwelt mit dem Menschen!

Wobei ich mich manchmal wundere:

Wie es den GRUENEN gelingt, die Umwelt ohne den Menschen zu sehen!

Sich selbst also ganz einfach ignorieren!

Mittelpunkt Mensch

Ja, es geht bei uns deutlich mehr um den Menschen als bei einer jeden anderen Grün-Bewegung!

Und bei uns ist einmal der von Gott geschaffene Mensch im Mittelpunkt!

So weit unser christliches Verständnis!

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

Können einen Liedtext, den unter Umständen sogar manche Christen hinterfragen werden, durchaus begrüssen:

Sehen aber den Kampf für die Umwelt als die große Chance für den Menschen!

Demokratische Breite

Und definieren uns, anders als die SPÖ, nicht durch unseren Kampf gegen rechts!

Sehr wohl aber gegen Deutschnationalismus!

Weil für uns Österreich einfach, so wie für Reinhard Fendrich, Österreich und nicht Deutschland ist!

Wir die Auffassung historisch auch nicht begreifen!

Aber sehr wohl akzeptieren, dass es Menschen gibt, die eben die Welt so sehen!

Und wenn einer auf seinen Teppich steigen will und um das Parlament fliegen?

Ja, warum nicht?

Demokratie muss demokratisch bleiben

Wir einen rechten Flügel, solange er demokratisch legitimiert bleibt, da mache ich mir seit gestern so einige Sorgen,

Wir wollen Kickl, also greifen wir zu den Gewehren?

Anmerkung: Für mich übrigens ein Grund Herbert Kickl nunmehr auf jeden Fall abzulehnen,

ebenso als einen Teil der Demokratie begreifen!

Wir nach der Basis:

Einer denkt, zwei denken mehr und alle miteinander finden die Lösung

streben!

Was uns von christlicher kirchlicher Seite, die manchmal die Direkte Demokratie nicht versteht, auch schon angegriffen wurde:

Offb 20,6
Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

Wir sind also als christliche nicht aber Kirchen Partei zu begreifen!

Parteienspektrum

Und wahrscheinlich, wenn wir ehrlich sind, ein wenig weiter rechts als die GRUENEN!

Ja, wahrscheinlich sogar weiter rechts als die SPÖ!

Nicht so rechts aber, wie die Liste Peter Pilz oder JETZT!

Und gewiss auch links von FPÖ oder Liste Kurz!

Die wahrscheinlich Menschenrecht und Umweltschutz bejahende christlich-liberale grüne Partei der Mitte! 

So wir dies die Fidesz einmal in den Anfangstagen auch war!

Noch vor dem EVP Beitritt. Als Mitglied der Liberalen Internationale!

Abwarten und Tee trinken!

Und genau deshalb haben wir auch gestern den Vergleich mit dem Silberpfeil gezogen.

Nun:

Momentan spielen da Ferarri gegen Mc Klaren.

Oder eben GRUENE vs. Peter Pilz!

Die beide im ORF präsentiert werden!

Wobei diese Wahl letztlich wohl dafür sorgen wird, dass nach der Wahl nur eine der beiden, vielleicht auch keine Partei überleben wird!

So das dann für eine Ursprungs-Fidesz in Österreich, die anders als in Ungarn auch auf Umweltschutz baut, dann wirklich viel Platz entsteht!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Österreichischen Alternative (VOLG)

.)Bundesobmann der ODP - Die ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (VOLG) .) Präsident des Ordo Templi Liberalis .) Outreach Manager der Living Hands .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.