Rückkehr von Temelin? Atomkraft, nein danke!

Wo waren die GRUENEN bei unserer Atomkraft? Nein, Danke! Demo? Bitte auf das Bild klicken!

Eigentlich könnte es ja die große Stunde der GRUENEN sein, liebe Freunde!

Wenn diese ihren Kampf gegen die Atomkraft nicht schon vor Jahren auf acta gelegt hätte. Aus Gründen der grundsätzlich positiven Haltung gegenüber der EU und EURATOM.

Aus Gründen des gemeinsamen Europastaates de Widerstand gegen die Atomkraft abgelegt hätten!

Während dem wir von der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE uns nach Zwentendorf mit stark gemacht haben, dass man in Deutschland ebenfalls die Atomkraft stoppt!

Und nun kommt Temelin!

Das wird wieder neu ausgebaut!

Und obwohl die GRUENEN derzeit, so wie wir übrigens auch, unterstützen sie doch die ÖSTERREICHISCHE ALTERNATIVE, dringend die Unterstützungserklärungen für die Nationalratswahl am 26.9.2019 brauchen würden, schweigt man zu dem Thema.

Denn was soll man sagen?

Das man uns noch vor wenigen Tagen auf dem derstandard.at Forum die Hölle heiß gemacht hatte, weil wir darauf verwiesen hatten, auf die Sonnenvoltaik bauen zu wollen.

Weil uns die Atomkraft, weil und der Wasserstoff eines Sebastian Kurz, zu gefährlich wäre?

Man uns darauf hinweis:

Die Sonnenvoltaik wäre noch nicht so weit!

Nein, die Atomkraft, man sieht es in Tschernobyl oder Fukushima die ist es.

Und daher hört man auch wieder einmal nichts von den GRUENEN. Hört man nichts von der Liste Peter Pilz. Sondern nur von der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE.

Weil wir schon die gesamte Zeit auf die Sonne bauen!0

Findest Du nicht?

 

 

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Österreichischen Alternative (VOLG)

.)Bundesobmann der ODP - Die ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (VOLG) .) Präsident des Ordo Templi Liberalis .) Outreach Manager der Living Hands .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.