Einmütig miteinander kämpfen

… dass ihr fest steht in einem Geist und einmütig miteinander kämpft für den Glauben des Evangeliums.
Philipper 1,27

Einmütig miteinander kämpfen, ist etwas was in der modernen Christenwelt immer mehr in Vergessenheit geraten wird.

Jeder meint, dass er irgendwie allein mit Gott schafft. Wir beschäftigen uns mit unseren Problemen lieber selbst, weil wir niemandem mehr trauen wollen.

Wir sind mit uns selbst und unserer Arbeit so beschäftigt, dass wir keine Zeit für die Gemeinschaft mit anderen Geschwistern haben und Jesus bleibt dann auch auf der Strecke.

Es ist manchmal gut, allein zu sein, um sich auf Gott und Sein Wort zu besinnen, doch auf dauer ist das nicht so gut.

Dafür gibt’s doch eigentlich die Gemeinde, um miteinander Gemeinschaft zu haben und gemeinsam für den Glauben des Evangeliums zu kämpfen.

Dank den sozialen Netzwerken gibt’s immer mehr Streit und Zwiespalt zwischen den Christen, weil man nicht mehr gemeinsam für das Evangelium kämpft, sondern seine eigene religiöse Meinung durchsetzen und eigene Lehre verbreiten wollen.

Wenn wir uns mehr miteinander verbinden könnten und dabei alle unsere religiöse oder konfessionelle Denkweise über Bord werfen, dann können wir uns besser auf Jesus fokussieren und sein Hauptgebot praktizieren.

Ich kenne einige Fälle in denen die Not eines Bruders oder einer Schwester viele Christen zusammengeschweißt hat, die einmütig im Gebet gegen die Not kämpften und sie mit ihrem Glauben besiegten.

So was muss aber nicht nur in der Not sein. Wir brauchen enge Verbundenheit, um gemeinsam unseren Herrn in der Welt zu verherrlichen.

Wenn jeder nur einzeln in dieser Welt leuchtet, wird das Licht nicht so hell sein, als wenn wir unsere „Strahler“ zusammentun und gemeinsam leuchten.

Was könntest Du dafür tun?

Lade Deine Geschwister, die Du im Gottesdienst nur flüchtig siehst, zu Besuch und sucht gemeinsam die Gegenwart Gottes.

Unternehmt etwas gemeinsam, was Menschen draußen auf Jesus und das Evangelium aufmerksam macht. Gott segne Dich!
Besuchen Sie Christlicher Glaube und christliche Mystik auf:

Meister Eckhart

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Österreichischen Alternative (VOLG)

.)Bundesobmann der ODP - Die ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (VOLG) .) Präsident des Ordo Templi Liberalis .) Outreach Manager der Living Hands .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.