Österreichische Alternative: Österreichs Kampf gegen Behinderte? Arbeitsplatzverlust! Und was dann?

Auch wenn es meines Erachtens diesmal kaum noch zu verhindern sein wird, liebe Freunde, dass man das allgemeine Rauchverbot in der Gastronomie einfügt, so möchte ich doch noch einmal darauf hinweisen:

Der Grund warum wir dafür eintraten, dass das Rauchen weiter erlaubt bleibt, war nicht die FPÖ!

Unser Problem bei der Sache beruht vielmehr auf der Tatsache, dass eine ganze Reihe von wertvollen Behindertenarbeitsplätzen gerade in den Trafiken dabei verloren gehen werden!

Weil nämlich der Bezug einer Lizenz als Trafikant ein Behindertenausweis zu Grunde liegen muss.

KRONE: Rauchverbot: ÖVP will zurück zur alten Regelung

Die Trafikanten inzwischen selbst bekannt geben, dass sie mit wertvollem Einnahmenverlust rechnen.

Und das Gewerbe der Trafikanten sowie schon seit Jahren immer schwieriger wird.

Die Basis des Verkaufs von Zigaretten, welche früher den Behinderten ein gerechtes Einkommen ermöglichte, wird durch staatliche Massnahmen immer weiter zurück gedrängt.

Das Glückspiel, die zweite Säule, auf der früher die Trafiken standen ist immer weiter in den Online Bereich abgerückt.

Und das Zeitungsgewerbe ist schon seit Jahren dabei, vom Print-Medium in Richtung Online Zeitungen abzuwandern.

So das heute zu Tage bereits ein jedes Mainstream Magazin zusätzlich über eine Online Ausgabe verfügt.

Wenn ich also derzeit auf den Mainstream schiesse, dann deshalb, weil mit die Unterstützung der Behinderten in den Trafiken durch den Mainstream fehlt und das obwohl es die Behinderten waren, die Jahre lang, den Print-Zeitungen ihr überleben sicherten.

Und da ich bisher auch noch keine richtige Alternative dazu kenne, eigentlich schade für eine Österreichische Alternative, was denn dann in der Zukunft Behinderte arbeiten sollen, darum kämpfe ich darum, dass die Arbeitsplätze so weit wie möglich erhalten bleiben.

Denn: Gerade behinderten Menschen ihre Lebensgrundlage zu entziehen, dass erachte ich als wirklich nicht notwendig!

Findet Ihr nicht?

Über Pastor Hans-Georg Peitl, Vorsitzender von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) GM vom Ordo templi libaralis und ordo templi laborate .) OM der Strikten Observanz nach Jakob Wilhelm Behaghel von Hack .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern wie -) Freispruch für Arius - Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten -) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam das ist die Frage -) Die Bergpredigt auf Dich kommt es an -) Wenn unsere Ärzte Mammon dienen -) Das Kaisertum Österreich als republikanischer Gedanke -) König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte u.a.
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.