Österreichische Alternative: Rauchergesetz bringt Lampenfieber!

Auch wenn sich derzeit viele Fragen, liebe Freunde, warum die Obdachlosen in der Politik (ODP), die heutige VOLG-Vereinigung Österreichs Liberale Grüne oder aber auch Österreichische Alternative dazu entschlossen hat, nicht mehr selbst zu Wahlen anzutreten, sondern nur noch Wahlantritte zu unterstützen:

Es geht nicht anders!

Ich leide an einer Krankheit, an der 80 Prozent der Menschen in der Gesellschaft leiden.

Einfach Lampenfieber!

Lampenfieber

Solange es in der Gastronomie möglich war, sich während einer Lesung oder aber einem politischen Vortrag eine kurze Pause einzuschieben um eben eine zu Rauchen, so das ich wieder zu mir selbst fand, es war eigentlich gar nicht das Nikotin, das ich brauchte, gestern habe ich gerade einmal 3 Zigaretten geraucht, sondern das etwas in der Hand haben, um damit zu spielen, gelang es mir auch, die Nervosität wieder unter Kontrolle zu bringen.

Nennen Sie es eine psychische Krankheit! Ja, vielleicht!

Und wenn ich das nicht habe, dann bin ich so nervös, dass ich mich beim Reden teilweise überhasple!

Nun! Manche merkten es dennoch!

Die fragten mich dann:

Warum ich immer so schnell rede!

Aber:

Das ging dann noch!

Dann holte ich mir eben eine Zigarette heraus.

Und das Rauchen brachte mir wieder die innere Ruhe!

Und schon ging es weiter!

In Zukunft ist dies nicht mehr möglich!

Ich kann kaum als Vortragender auf die Strasse gehen und diejenigen, die wegen mir gekommen sind, alleine im Lokal zurück lassen! 

Um dann, nun ja, ein paar Minuten später wieder zu kommen!

Das wird also wohl das AUS!

Obwohl ich vor gut 5 Jahren gemeinsam mit der damaligen Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky eine genau für diese Fälle meiner Meinung nach optimale Lösung gefunden hatte!

Nämlich:

Das es in großen Lokalen Raucher- und Nichtraucherbereiche gab!

Sich die kleineren Lokale aussuchen konnten, ob sie Raucher- oder Nichtraucher Lokale sind!

Und ich wäre eben für meine Arbeit in kein Nichtraucher Lokal gegangen!

Hatte aber dennoch genügend Handlungsflächen gehabt!

Aber:

Genau das versucht man momentan zu stoppen!

Obwohl ich mir aus psychischen Gründen, damals zugegebener Massen auch selbst helfen wollte! Allen sogenannten psychisch Kranken, Lampenfieberkranken, helfen wollte!

Sobald also das allgemeine Rauchverbot kommt, ist es für mich als Politiker und Literat vorbei!

Und mit mir für all die Musiker, Literaten und Politiker die bisher trotz Lampenfieber in der Gastronomie agieren konnten!

In Zukunft wird dies eben anders werden!

Da werden Menschen, weil sie psychisch einen leichten Defekt haben, eben benachteiligt!

Da werden Gastwirte in ihren eigenen Bereichen nicht mehr beschließen dürfen, was sie für ihre Räumlichkeiten gerne hätten!

Und wir Lampenfieber Kranken, gleichgültig ob Politiker, Musiker oder Literat, werden unsere Arbeit nicht mehr ausüben können!

Weil wir es uns finanziell nicht leisten können, unsere Arbeit Freiluft auszuüben.

Weil so ein Bühnenaufbau ziemlich viel Geld kostet!

Wir das Lampenfieber in der Gastronomie aber nicht mehr in Griff bekommen!

Und das bedeutet dann eben das AUS!

Ich glaube, dass ist der Grund, warum ich derzeit so wild um mich herumschlage!

Die FPÖ die das Thema neuerlich aufwärmte, aber auch die SPÖ, die nur weil es nach der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner (VOLG), den Obdachlosen in der Politik (ODP) auch die FPÖ zum Thema machte, am Liebsten auf den Mond schießen würde!

Bitte nicht böse sein, aber:

Für uns, die wir keine Zukunft mehr sehen, ist das eben die Hölle!

Weil es eben niemand mit ins Kalkül zieht, dass es für zahlreiche Menschen notwendig wäre, dass sie aus psychologischen Gründen ihre Zigarette anstecken können!

Versteht Ihr mich?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Österreichischen Alternative (VOLG)

.)Bundesobmann der ODP - Die ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (VOLG) .) Präsident des Ordo Templi Liberalis .) Outreach Manager der Living Hands .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.