Bitte keine Reise ins Abholz-Hotel !

Orang-Utan Baby auf abgeholzter Palmölplantage„Liebe, Frieden, Reisen”, auf ein Mosaik schöner Fotos von Urlaubszielen geschrieben – so wirbt Japans Reise-Gigant H.I.S.

Liebe und Frieden. Im Ernst? Nichts könnte weiter von der Wirklichkeit entfernt sein, wenn die Tochterfirma H.I.S. Super Power den Bau eines mit Palmöl befeuerten Kraftwerks in Kakuda City vorantreibt.

„Entwaldung, Verwüstung, Menschenrechtsverletzungen” – das wäre der richtige Slogan.

ZUR PETITION  

In Malaysia und Indonesien – den Hauptproduzenten von Palmöl – wird der Lebensraum frei lebender Tiere wie Orang-Utans für Plantagen zerstört. Tropischer Torf- und Regenwald wird gerodet. Die Menschenrechte von indigenen Völkern und Arbeitern werden durch Landraub und Zwangsarbeit verletzt.

Palmöl ist keine erneuerbare Energie! Es schädigt die tropischen Wälder und das Weltklima, weil beim Verfeuern von Palmöl viel mehr CO2 emittiert wird als bei Kohle.

Bitte unterschreiben Sie diese Petition von Rettet den Regenwald und Friends of the Earth Japan und sagen Sie H.I.S.:

Stoppt den Trip der Zerstörung!

ZUR PETITION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.