Identitäre Bewegung: Sellners letztes Video? Rassistisch oder Patriotisch?

Auch wenn ich Martin Sellner, der sich in seinem neuesten Video darüber  aufregt, dass:

.) man auf YouTube in Zukunft keine Verhetzungsmedien mehr präsentieren darf,

.) sich Viktor Orban dazu entschlossen hat, dass er lieber bei der EVP als dem neuen rechtsextremen Flügel im EU-Parlament verbleibt

.) Sellner dies auf die Ibiza Affäre zurückführt,

sich weiters darüber mokiert, dass die Migrantenpartei

.) nach den Wahlen 2015 in Wien und
.) den Nationalratswahlen in Vorarlberg 2017

nunmehr auch wieder bei der NR-Wahl 2019 antreten will,

eigentlich hätte man ja nur in das Wikipedia schauen müssen und hätte gewusst, dass die Migrantenpartei gar nicht neu ist,

Recht geben möchte:

Ja, auch ich vertrete die Ansicht, dass es besser ist, dass ein Mann der sich selbst als rassistisch bezeichnet und Viktor Orban nur kritisiert, weil dieser nicht rechtsextrem sein will, so das Sellner selbst wohl auch kaum pan-euopäisch sein kann, auf YouTube besser verstummt!

Verstummt! Und damit den christlichen Glauben nicht weiter in ein rechtsextremes und rassistisches Licht rückt!

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Sondern besser demütig seiner Ansicht, obwohl er sich mit den „Großen“ vergleicht,  schweigt!

Ob wir also tatsächlich das Glück haben und es sich, so wie versprochen, um die letzte Sendung Martin Sellners auf YouTube handelt?

Sicher bin ich mir ja da leider auch wieder nicht!

Möchte nur eines klar stellen!

Die allgemeine Meinung aus dem Jahr 2017, Martin Sellner und seine Identitären wären pan-europäisch?

Die können wir getrost vergessen!

Das haben folgendes Video, aber auch, nach der Ibiza Affäre, der Vorzug Stimmen Wahlkampf für HC Strache deutlich gezeigt!

Und seine heutigen Aussagen gegen Viktor Orban!

Die sprechen Bände!

Findet Ihr nicht?

Übrigens: Was nicht bedeutet, man sollte nicht patriotisch sein. Was nicht bedeutet, man sollte die Gesellschaft nicht kritisieren. Um letztlich eine homogene Gesellschaft zu erhalten.

Ich zweifle nur an, dass sich jemand gleichzeitig selbst als Rassist darstellen, sich darüber beschweren, dass man die Menschen in der Gesellschaft nicht gegeneinander aufbringen darf , so das obige Video und dieses Unfrieden stiften dann auch noch als christlich oder patriotisch bezeichnen kann! Oder? 

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.) Obmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP), Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) und VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.