Österreichische Alternative: Die Zeichen stehen auf Aufwind! Oder: Die Kraft des positiven Denkens!

Auch wenn es uns beim Erstanlauf nicht gelungen ist, liebe Freunde, Österreich auf die Dezemberverfassung umzustellen, Österreich wieder herzustellen, der Humanismus lehrt uns zu diesem Thema „Gut Ding will Weile haben“, so muss ich dennoch sagen:

Der erste Anfang ist gemacht!

Auch wenn sich die sich durch Zufall ergebende Situation noch nicht nutzen ließ.

Mt 21,21
Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr solches nicht allein mit dem Feigenbaum tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird’s geschehen.

Noch nicht nutzen ließ!

Aber:

Wir haben schon einmal die ersten Meter gewonnen!

Denn:

Das es die Welt für möglich gehalten hat, dass Alexander van der Bellen nun umschalten würde, zeigt uns:

Kaisertum Österreich nicht mehr ausgeschlossen!

Die Menschen haben doch sehr viel Vertrauen in die Österreichische Alternative!

Wofür ich mich einmal herzlich bedanken will. Wieder einmal einladen will mitzuwirken.

Denn: Die Österreichische Alternative ist keine geschlossene Mannschaft.

Sie ist ein offenes System!

Ein humanistisches System! Eine Strikte Observanz!

In dem, so wie Schinkel ein jeder tut, was er gerade kann!

Und man schreibt, was man gerade sieht!

Österreichische Alternative als Sammelbewegung

Denn wie heißt es so schön:

Mt 12,30
Wer nicht mit mir ist, der ist gegen mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.

Und auch zu beobachten und zu berichten ist eine Aufgabe!

Oder wie ich es einmal zusammengefasst habe:

Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

Eine Levski Übersetzung!

Frei nach Edler von Peitl!

Oder wie es die Bibel lehrt:

1Kor 12,12
Denn wie der Leib einer ist und hat doch viele Glieder, alle Glieder des Leibes aber, obwohl sie viele sind, doch ein Leib sind: so auch Christus.

Die Spannung wächst

Die Tage vor der Bekanntgabe von Van der Bellens Entscheidung hatten alle gespannt auf unsere Zeitung geblickt!

Und das zeigt: Es muss ziemlich knapp gewesen sein!

Auch wenn wir nur die Aufgabe übernommen haben, den medialen Bereich zu betreuen!

Die wirkliche Aufgabe um den Kampf um Österreich lieber Profis überlassen!

Und:

Die Enttäuschung das es doch nicht passiert war, die war gestern sowohl im Facebook als in unserer Zeitung spürbar!

So das ich mich frage:

Was wäre gewesen, wenn ich aus Österreich operiert hätte? 

Hätte es die Wirkung verstärkt?

Mich fragte, ob sich vielleicht der eine oder andere Politiker gedacht haben:

Der ist ja gar nicht in Österreich!

Während dem ich mir gedacht habe:

Ich bin nicht die Hauptperson! Kein handelnder Akteur!

Ich bin die Evidenz! Das Pressebüro! Die Berichterstattung!

KURIER: Gottfried Helnwein: „Über Erbärmlichkeit der Ibiza-Posse erstaunt“

Ich komme dann zurück, wenn umgestellt wurde!

Anmerkung: Davor allerdings wahrscheinlich eine Zeit lang als Gast. Leute besuchen und schauen, dass wir auch in Österreich weitere MitstreiterInnen gewinnen!

Weil man ja Otto von Habsburg damals 1972 nur Gnaden halber nach Österreich hinein gelassen hat!

So als müsste dieser als Bittsteller in sein eigenes Land kommen!

Man dem Volk eine Menge Unsinn über die Monarchie erzählt hat!

So das das Volk kopfscheu geworden ist!

Kopfscheu, gegenüber einer Dezemberverfassung!

Einer Dezemberverfassung, die dem Volk viel mehr Rechte einräumen würde!

Von der aber die Meisten gar nicht wissen, was sie enthält!

Was ist „Dezemberverfassung“?

Eine direkt demokratische Verfassung Österreichs aus dem Jahr 1867.

Von der ich mir nicht vorstellen kann, dass irgendjemand der sie kennt, sie wirklich ablehnen würde.

Denn: Wer ist schon für die derzeitige Ablehnung der bindenden Direkten Demokratie?

In dem man dem Volk erklärt zu blöd für Demokratie zu sein!

Oder wer ist für die derzeitige Pressezensur?

Wer gegen die allgemeinen Menschenrechte!

Und einmal ehrlich:

Wer würde sich nicht gerne den Staatsschulden entledigen?

Die Chance haben, noch einmal neu durch zu starten!

Aber:

Man weiß eben im Volk nicht, dass dies möglich wäre!

Menschenrechte

Das diese Verfassung den Menschenrechten nicht widerspricht.

Die Freiheiten des Einzelnen nicht einschränkt!

Sondern das Individuum Mensch aufwertet!

Beginnend schon einmal beim Pressezensurverbot!

Der Forderung nach Meinungs- und Pressefreiheit!

Artikel 19 (Meinungs- und Informationsfreiheit)
Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Und so glauben eben viele:

Monarchismus fordert den Absolutismus!

Was natürlich, wie man in Schweden, den Niederlanden, Luxenburg, Liechtenstein, ja sogar in Großbritannien sieht, ein vollkommener Unsinn ist! 

Eine Ansicht, die also zweifelsfrei falsch ist!

Aber eben auch zur Meinungsfreiheit gehört!

Alle diese Staaten, von denen wir von der großen Freiheit sprechen, wennwir an sie denken, sind Monarchien!

Und keiner dieser Staaten ist absolutistisch!

Otto von Habsburg war Demokrat

Und unsere Regierung?

Die weiß dies auch!

Und daher hätte man Otto von Habsburg, durch und durch ein Demokrat, 1972 am Liebsten überhaupt nicht wieder in das Land gelassen.

Ganz zum Ärger von Dr. Bruno Kreisky!

Ein Grund, warum ich vom Evidenzbüro, dem Pressebüro, meine:

Ich komme wieder, wenn man eine Veränderung sieht!

Ja! Österreich bekennt: Wir wollen eine Veränderung!

Ja! Wir wollen die Wiederherstellung Österreichs!

Und wir wollen: Mehr Rechte für die Menschen!

Bereit wird zu einer Volksabstimmung.

Das Volk danach befragt, was dieses eigentlich will!

Und ich von dem Volk erfahre:

Ja! Wir sind dazu bereit! Wir wollen demokratisch leben!

Aber:

All das bedarf eben seiner Vorbereitungszeit!

Braucht Aufklärungszeit! 

Kann nicht durch zufällige Ereignisse entschieden werden!

Obwohl die Entscheidung diesmal schön äußerst knapp gewesen sein dürfte!

Bilderberg Konferenz

Genauso knapp, wie das von Seiten der Bilderbergkonferenz bereits signalisiert wurde, das Bilderberg keine „Deutsch“Österreicher mehr zur Konferenz einläd!

Warum man in Österreich eine Weltfriedenskonferenz eigentlich immer als gefährlich einstuft? So als wäre Friedensarbeit etwas Negatives!

Mt 5,9
Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Sicher ist:

Man hat diesmal nur drei Personen aus Österreich eingeladen.

Die Mannschaft Dr. Bruno Kreisky

Drei Personen, die nicht primär aus der Innenpolitik der „Deutsch“Österreicher stammen!

.) Gerhard Zeiler von den Medien, dem Pressesprecher des Unterrichtsministers Sinowatz unter der Ära Bruno Kreisky,
Wikipedia: Gerhard Zeiler

.) Kontrollbankchef Rudolf Scholten, seit 2004 der Präsident des Bruno Kreisky Forums und
Wikipedia: Rudolf Scholten

.) Edeltraud Hanappi-Egger, die Rektorin der Wirtschaftuniversität. Welche sich ganz bestimmt nicht ohne Grund Schweden nach ihrem Studium ausgesucht hat.
Wikipedia: Edeltraud Hanappi-Egger

Drei Personen also, die international einen guten Ruf geniesen!

Drei Personen, die alle aus der Ära Bruno Kreisky stammen!

Seine Gedanken also offensichtlich teilen!

Die Presse: Der allerletzte Monarch hiess – Bruno Kreisky

Die Welt Bruno Kreiskys

Also Sozialisten mit einem Hang, wie würde unser Werner Bendl so schön sagen, zur Konstitute.

Also zur konstitutionellen Monarchie!

Auffallend also, dass man gerade diese drei Personen zur Bilderberg Konferenz eingeladen hat!

Findet Ihr nicht?

Keine aktuellen deutschnationalen oder deutschösterreichischen PolitikerInnen!

Was mich zu dem Schluss führt:

Auch der Humanismus würde gerne eine Veränderung sehen!

Aktuelle Sonntagsfrage

KRONE: Nach Ibiza hebt ÖVP ab, SPÖ und FPÖ brechen ein

Und das schlägt sich derzeit auch in der Sonntagsfrage nieder:

Die Tatsache, dass Pamela Rendi-Wagner ursprünglich eben nur dem BSA, also Bund Sozialistischer Akademiker beigetreten war, nicht aber der SPÖ, lässt manche an ihrer Redlichkeit zweifeln.

PROFIL: Zeitgeschichte: Die rote Nazi-Waschmaschine

Und das führt derzeit in den Umfragen zu einem permanenten Fall.

KRONE: Nur jeder Zehnte will SPÖ-Chefin als Kanzlerin
Die FPÖ schwirrt wegen ihres Deutschnationalismus, ich habe meine Überlegungen ja in meinem Buch wiedergegeben, ja derzeit sowieso ab!

Die hätte wahrscheinlich besser so wie versprochen, auf die Österreich Karte gesetzt!

Vor Allem wenn man vor einer Wahl wie der des Bundespräsidenten behauptet, man wolle die Flagge zeigen!

Die Volkspartei, von der man nunmehr, da Sebastian Kurz ursprünglich von der Pan Europa Bewegung kam sich nach dem Zerfall der Bundesregierung eine Linienkorrektur erwartet, hat dafür derzeit offensichtlich Hochblüte. 

Und was uns GRUENE betrifft: Ich glaube wir werden im Herbst wieder zurück sein!

Denn selbst der ECFR und AVAAZ haben die GRUENEN und die Liberalen ja positiv erwähnt!

Uns mitgeteilt:

Ihr habt den Rechtsextremismus in Europa gestoppt!

Etwas, dass man durchaus als Lob empfinden könnte!

Aller Anfang ist schwer

Diejenigen also, die sich nunmehr die Hände reiben und sagen:

Wir hatten es doch gesagt, dass der Behaghel von Flammerdinghe/Adlerskron/Hack sowie Jordan und de Bary mit seinem Templerritterordens der Strikten Observanz nach Behaghel von Hack nicht erfolgreich Österreich herstellen kann.

Stimmt, soll ich auch gar nicht!

Ich werde nur darüber berichten! 

In meinem Bereichen aktiv mitwirken!

Aber:

Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben!

Denn:

Die Anzeichen, dass es bei weiterer strikter medialer Bearbeitung im Sinne der Observanz dennoch eine große Veränderung geben könnte, stehen auf grün.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.)Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP) und Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.