Österreichische Alternative: Ein neues GRUEN, in sehr altem Gewand! Christlich – Liberal – Satirisch

Ganz ehrlich, Freunde. Nichts freut mich persönlich mehr, wie wenn Martin Sellner, der ja am gestrigen Tag mit Sicherheit ein Garant für die 17 Prozent der FPÖ gewesen ist, er meinte, es hätte ja noch schlimmer kommen können, ich persönlich sage, stimmt, nur einfach so weiter machen wie bisher:

Deutschnational bleiben! Das Thema Umweltschutz so der Vorschlag Martin Sellners unbedingt an Zuwanderung und Islamismus binden.

Bin fast sicher, dann wird das schon!

Bin also froh, wenn Martin Sellner von der Identitären Bewegung zugibt:

Das auch er die gestrigen Wahlen als Erfolg der Liste Sebastian Kurz und meiner Meinung nach vor Allem der neuen liberalen GRUENEN sieht.

KRONE: Europas „große Koalition“ hat keine Mehrheit mehr

Wobei Martin Sellner meint, auch selbst Unterschiede zwischen den bisherigen GRUENEN und den jetzigen GRUENEN zu sehen!

Die Liste Sebastian Kurz und wir Liberalen Grünen als die großen Wahlsieger?

Erfolgsrezept Analyse

Erfolge, die entstanden, weil sich Sebastian Kurz wenige Tage vor der Wahl hingestellt hat und bekannt gab, dass er die FPÖ nur aus Koalitionspartner ausgesucht hätte, weil sich für eine Koalition niemand anderer anbot.

Was ihm wahrscheinlich, befürchte ich, am heutigen Tag bei einem zu erwartenden Misstrauensantrag im Parlament auf den Kopf fallen dürfte!

KRONE: SPÖ: Nicht nur Kurz – gesamte Regierung stürzen!

Weil:

Die SPÖ eine jede Zusammenarbeit mit der Liste Sebastian Kurz von Grund abgelehnt hätte. Bis heute nicht bereit ist mit der ÖVP zu reden.

Macht nichts! Wir GRUENEN nehme ich an, übernehmen das gerne!

Und:

Er unbedingt in die Regierung wollte!

Die bisherigen GRUENEN ihm dabei ja leider nicht helfen konnten.

Weil zu diesem Zeitpunkt noch die Feministen die Partei regierten!

Mega Aufholjagd

Mit reinem Feminisumus eben die 4 Prozent Marke im Parlament nicht zu erreichen war!

Nun, der neue Kurs stimmt wieder.

Und wie gesagt erwarte ich, mit den Briefwahlstimmen am Ende etwa 13,7 Prozent! 

Denn: Bei den Briefwahlstimmen sind meistens GRUENE Zuwächse noch verzeichnet!

Totgesagte leben eben länger!

Wir GRUENEN also innerhalb von 2 Jahren 10 Prozent dazu gewonnen haben!

Danke an alle WählerInnen

Und zwar, weil es Werner Kogler und auch auch uns von der VOLG, der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, gelungen ist, aufzuzeigen, dass man grün auch sozial-, christlich- und klassisch-liberal definieren kann.

Werner Kogler mit Heimat, Umweltschutz und Direkter/Basis Demokratie.

Und wir eben mit unserem rosaroten Monarchismus!

In dem wir mit der der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE auf den ursprünglichen Spuren von DDr. Günther Nennings, Freda Meissner-Blau und Consul Karl Mani Winters wandeln.

Vitalis: GÜNTHER NENNING – EIN UNBEQUEMER

Was dann bei Wahlen ein grünes Bild extrem gut ergänzt!

Zurück zur Hainburg Bewegung

Werner Kogler, bei dem wir uns hierfür bedanken wollen,  extra noch einmal nach Hainburg tingelte, um aufzuzeigen:

Ich komme aus der alten Hainburg Bewegung!

Und dafür, dass er nicht unsere Themen hinterfragt, wie wir dies von Maria Vassilakou gewöhnt waren, sondern das er unsere Haltung eben auch akzeptiert!

Und ganz ehrlich:

Daran misst sich glaube ich auch der gestrige Erfolg!

Medienberichterstattung

Ich möchte daher, da ja leider die Medienlandschaft seitdem die GRUENEN nicht mehr im Parlament vertreten sind, uns beinahe vergessen hätten, mich bei all den Grün-Wählern und Wählerinnen des gestrigen Abends bedanken!

Ich glaube, dass die neue grüne Bewegung in Österreich, gleichgültig ob es sich nunmehr um die GAL, also um Werner Kogler uns seine GRUENE ALTERNATIVE oder uns von der VOLG, der Vereinigung ÖSTERREICHS Liberaler Grüner handelt, gezeigt haben:

Mit grün wird man auch in Zukunft rechnen dürfen!

Glaube, dass grün auch im Herbst wieder eindrucksvoll ins Parlament einziehen wird!

Um auch dort zu zeigen:

Grüne Werte

Grün muss nicht links oder rechts, sondern für Österreich und Umwelt bewahrend sein.

1Mo 1,28
Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.

Denn:

Umweltschutz betrifft uns alle!

Muss nicht einstimmig tönend, sondern:

.) Basis/Direkt Demokratisch und für
.) Umweltschutz und
.) Menschenrechte

sein.

Und darf anders als die deutschösterreichischen Parteien, die:

.) 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutsgrenze
.) 438.000 Arbeitlosen und
.) Klein- umd Mittelunternehmen, die keine Privatentnahmen mehr tätigen können

nicht vergessen!

Denn:

Wenn man dies weiter beherzt, dann glaube ich, ist der Erfolg des gestrigen Abends auch weiter garantiert!

DANKE!

Übrigens: Auch wenn es die FPÖ nunmehr wahrscheinlich so darstellen wird wollen, als wären die liberalen Grünen für IBIZA GATE verantwortlich gewesen.

Wir wollen Ihnen garantieren:

Wir waren es nicht!

Bekannterweise führten wir 2017 als Obdachlose in der Politik (ODP) einen Wahlkampf mit EUR 500,- durch, um auf die Probleme der Obdachlosen, auf 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutsgrenze, 438.000 Arbeitslose und Klein- und Mittelunternehmen, die keine Privatentnahmen mehr tätigen können,  aber auch das Kaisertum Österreich hinzuweisen.

Reichten keinen Bundeslistenvorschlag ein und machten keinerlei Werbung!

Weil uns einfach hierzu die Geldgeber fehlten!

Wir  hätten daher EUR 600.000,- für so eine Kampagne bestimmt nicht ausgeben können!

Die Affäre kam uns jetzt, im EU Wahlkampf, um ein wenig auf uns aufmerksam zu machen allerdings zum Trittbrett fahren durchaus gelegen!

Genauso wie die Frage nach der Identitären Bewegung!

Denn: Wer ohne Budget Politik macht, der muss nach allen Strohhalmen greifen!

Übrigens auch der Grund, warum wir nach 2017 in keinen weiteren Wahlen mehr vertreten waren!

Ohne Geldgeber einen Wahlkampf zu führen, dass ist geradezu unmöglich!

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.) Obmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP), Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) und VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.