Österreichische Alternative (ÖA): Die Plattform für das österreichische Volk

Irgendwie, liebe Freunde, habe ich es nicht mehr länger ausgehalten, die Menschen nach Monate langem warten immer noch weiter auf die Folter zu spannen.

Thematiken anzureißen und dann wieder fallen zu lassen. Darauf hinzuweisen, dass man in Österreich auch patriotisch sein kann, ohne gleich gegen die Bevölkerung Österreichs zu sein.

Die Menschen in Österreich also aufeinander zu hetzen.

Oder:

Österreich im Sinne des Deutschnationalismus in Deutschland auflösen zu wollen.

Das man in Österreich auch GRUEN sein kann, ohne gleich gegen das VOLG zu agieren.

Die Österreicher und Österreicherinnen als störend zu empfinden.

Wir also für unser Land sind.

Während wir immer wieder darauf hinweisen, dass Deutschnationalismus, der Wunsch mancher Österreicher wäre, Österreich in Deutschland aufzulösen.

Ein Ansatz, der also nur schwerlich als patriotisch zu bezeichnen ist!

Weil Etwas, dass ich auflösen will, nicht mein erwünschtes Ziel sein kann!

Und habe nachgewiesen, dass wir in diesem Bereich seit nunmehr gut 100 Jahren, seit dem 12.11.1918, als man beschloss, dass Österreich Bestandteil der deutschen Republik werden soll, auf einer großen Lüge leben!

Unsere sogenannte Politik, also Volksvertretung, ist nicht für Österreich. Sondern dagegen!

Ich nicht für das österreichische Volk! Sondern dagegen!

Ja, auch diejenige, die Österreich in einem Zentralstaat Europa auflösen wollen, können mir schwerlich erklären, warum sie damit FÜR ÖSTERREICH wären!

Wie soll ich denn FÜR ETWAS sein, dass ich zerstören will?

Und genau deshalb wird es, eigentlich bereits seit 100 Jahren,  Zeit dafür, dass man darauf verweist, dass sich als PRO ÖSTERREICHISCH deklarierte „Staatsfeinde“ dafür einsetzen, letztlich unseren Staat, Österreich, irgendwohin aufzulösen!

Staatsfeinde, nicht im juristischen Sinn, sondern weil sie unseren Staat eben auflösen wollen!

Nicht für die Menschen unseres Landes agieren, sondern uns einzureden, dass hier nichts Gutes entstehen kann.

Man Österreich also auflösen müsste!

Während es ein Leichtes wäre, mit einer Politik für unser Land, dieses aufzubauen!

Man also einmal anfangen sollte, zwischen Österreich, dem PRO zu unserem Land und Deutschösterreich, dem Willen der Auflösung zu unterscheiden!

Denn am 12.11.1918 erklärte uns ja Deutschösterreich aus freien Stücken heraus, von da an lieber Bestandteil der deutschen Republik sein zu wollen.

Siehe Artikel 2

Und die deutsche Republik?

Das ist Deutschland, nicht Österreich!

Österreich also in Deutschland auflösen zu wollen!

Und ganz ehrlich:

Dieser Mißstand gehört aufgezeigt!

Auch wenn es natürlich zu wenig ist, nur eine Partei für Österreich zu bilden!

Nein, dass was wir brauchen sind eine vielzahl von an Österreich denkenden Menschen!

Gleichgültig welcher Kolleurs!

So das wir mit den Obdachlosen in der Politik (ODP), Die Templer – Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) und der VOLG – Der Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner vorerst einmal nur Denkarten vorstellen konnten!  

Denn:

Gerade die Vielseitigkeit wird es möglich machen, dass unser Land nach 100 Jahren bewusster Schwächung durch die sogenannte Politik Deutschösterreichs wieder neu entsteht!

Österreichische Alternative für die Zukunft Österreichs

Das also, was wir mit der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE Österreich anbieten wollen, ist eine Plattform für unser Land!

Ein Sammelbecken für Österreicher und Österreicherinnen!

Welche eben Österreich nicht irgendwo auflösen wollen, sondern es lieber aufbauen!

Was sicher ohne Problem geht, wenn wir beginnen, gemeinsam auf unser Land zu schauen!

Und uns weniger darum kümmern, wohin man uns von den sogenannten Parteien eigentlich führen will.

Sondern uns einfach selbst als Volk in bindender Direkter Demokratie und ohne Pressezensurverbot dafür aber im Bewusstsein auf Österreich für unser Land einsetzen! 

In Österreich also Land der Österreicher und Österreicherinnen errichten!

Wer ist ein Österreicher eine Österreicherin?

Wobei es dem Land sicher besser täte, all das als Österreicher und Österreicherinnen zu sehen, was sich in unserem Land niederlassen und seinen Mittelpunkt auch in Österreich sehen will!

Nicht Arbeitsverbote und Steuerhöhungen, sondern das Recht auf Arbeit für Alle die Gesellschaft regiert!

Nicht Gegeneinander, sondern Miteinander agieren! 

Das Land, in dem zur Zeit

.) 2.100.000 Österreicher und Österreicherinnen an der Armutgrenze,
.) 438.000 Arbeitslose und
.) Klein- und Mittelunternehmen, die keine Privatentnahmen mehr tätigen können,

leben, als gemeinsamen Lebensraum erachten.

Anstatt es in irgendeiner Richtung ausbluten zu lassen!

Nein! Es kann nicht die Aufgabe der Menschen in unserem Land sein, sich gegeneinander ausspielen zu lassen. Sondern in dem Bewusstsein zu leben. Mittpunkt zu sehen.

WIR ALLE SIND ÖSTERREICH

Ein historisches Österreich für uns Österreicher und Österreicherinnen!

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.) Obmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP), Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) und VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.