Die Templer: Van der Bellen ruft den Notstand aus! Analyse des Entstehungsweges!

Wem gehört die Hand in dem Video? Es war zumindest ein Treffen von vier Personen!

Ganz ehrlich, Freunde. Auch wenn ich es ungern sage.

Aber: Eigentlich ist das, was da am gestrigen Tag in Österreich passiert ist gleichbedeutend mit dem Ausrufen eines Notstandes.

Auch wenn man es nur als „Einsetzung einer Expertenregierung“ bezeichnet.

Österreich im Notstand?

Denn keiner dieser sogenannten „Expertenminister“ ist nunmehr tatsächlich vom Volk gewählt!

Und was passiert, wenn nunmehr in den nächsten Tagen auch noch ein Misstrauensantrag gegenüber Kanzler Kurz und seiner Liste erfolgreich über die Bühne geht?

Ist auch noch das in der Kelsenverfassung vorgesehen?

Wir fallen, so weit ich dies verstehe, da in diesem Moment das 6 Augenprinzip zwischen Bundespräsident, Nationalrat und Bundesrat nicht mehr möglich ist, zweifelsfrei auf die Dezemberverfassung zurück!

Österreich bekommt dann wieder einen Kaiser!

Was mich als Leiter der monarchistischen Partei Obdachlose in der Politik (ODP) zugegebener Massen weniger stört!

Weniger stören würde, als die derzeitige Situation eines

Notstandes!

Nun, die Grundlage des Ganzen war eine Aufnahme eines Gesprächs zwischen HC Strache und einer angeblichen Oligarchin in IBIZA.

Eine Russin, die ihm versprach die FPÖ zur Nr. 1 zu machen.

Sollte  er sich, HC Strache, politisch in Richtung Visegrad Staaten halten!

Sich so, wie ich die Sache sehe, einwilligen, im Weltfriedensplan mitzuwirken!

Die österreichische Leitung Visegrad-Gruppe übernehmen.

De facto also das Osteuropäische Kerneuropa bilden!

Und ich habe inzwischen im Facebook nicht erst einmal die Behauptung gefunden, dass man im Video den Eindruck gewinnen könnte, dass Johann Gudenus bei der sogenannten Falle mit von der Partie gewesen wäre.

So das ich mich frage:

Ob nicht der Grund, warum das Video bereits 2017 aufgenommen, dann aber erst 2019 veröffentlicht wurde, vielleicht darinnen besteht, dass es ursprünglich überhaupt nie für die Veröffentlichung bestimmt gewesen wäre?

Denn hätte ein politischer Gegner wie Tal Silberstein das Video in der Hand gehabt, dann wäre es mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits im Nationalratswahlkampf 2017 publik geworden!

Dann hätte man einen Wahlkampf leichtest drehen können!

Ob also allen Ernstes Johann Gudenus Bescheid gewusst hat?

Das Video ursprünglich gar nicht zur Schädigung der FPÖ gedacht gewesen ist?

Mehr der Sicherheit diente? 

Johann Gudenus

Denn wenn man sich den Film anschaut, so fragt man sich:

Wer hatte hiervon eigentlich einen Nutzen?

Ein Johann Gudenus?

Der 2017 selbst noch die Hoffnung gehabt haben dürfte, in der Politik über die FPÖ Fuß erfolgreich zu sein?

Durch die Vermittlung des Treffens seine Partei bestimmt nach vorne bringen wollte!

Der nunmehr im Nachhinein von seinem eigenen Handeln so entsetzt ist, dass er aus der FPÖ austrat?

So das geradezu auszuschließen ist, dass er das darauf gefolgte abschätzen hätte können!

Gudenus als Gesprächsführer?

Auch wenn man sich fragt:

Warum hatte die Russin nicht auf Beisein eines Dolmetsches bestanden?

Keinen Begleiter dabei gehabt, der die deutsche Sprache sprach?

Denn: Gudenus stellt die Fragen an HC Strache.

Und Gedenus übersetzt ins russische.

So das man sich fragt:

Warum gab es eigentlich bei den Gespräch keinen Dolmetsch?

Ist es also denkbar, dass das Video ganz anderen Zwecken hätte dienen sollen?

Geheimdienstmässigen Erpressungsmaterial!

Gegenwartsanalyse

Das würde auch erklären, warum Johann Gudenus, jetzt wo das Video publik geworden ist, aus der FPÖ austrat.

Er hatte der Partei ja dann nicht wissentlich schaden wollen.

Sondern sich darauf verlassen:

Wenn die Partei russische Hilfe in Anspruch nimmt, dann wird sie auch Gefordertes erfüllen!

Womit es glaube ich darum geht, was in diesem 6 Stunden Video wirklich von sich gegeben wird!

Eine Ausrichtung in Richtung Visegrad Staaten. Die Übernahme der Leitungsfunktion.

Und all das klingt, wenn man sich ein wenig mit den derzeitigen Ereignissen auseinandersetzt, doch eigentlich viel mehr nach:

WELTFRIEDENSPLAN

Wir wollen daher versuchen, die derzeitigen Ereignisse in einen Zusammenhang zu bringen!

Den Versuch unternehmen, die Dinge einmal wertfrei von den Medienmeldungen zu betrachten!

Uns nicht zu sagen, dass Johann Gudenus damals schon vor der Wahl gegen die FPÖ agiert hätte, sondern uns vielmehr fragen:

Welche Rolle spielte er damals wirklich? 

Was genau ist auf dem Video zu sehen?

Wollen uns fragen:

Und warum wusste Böhmermann Bescheid?

Denn auch dieser muss die Informationen irgendwoher erhalten haben.

Ist da in Wahrheit innerhalb der FPÖ ein Projekt gescheitert?

Weil HC Strache sich nach der Wahl, die durchaus durch Russland unterstützt gewesen sein kann, dazu entschloss, nicht zu seiner Vereinbarung zu stehen!

Ob freiwillig oder nicht, dass sei einmal dahin gestellt!

Gespaltene Burschenschafter

Erinnern sie sich, dass ich Ihnen einmal erzählte, dass mich ein Burschenschafter aufgesucht hätte. Der die Meinung vertrat:

HC Strache wolle eine vollkommen andere Politik machen, als er sich momentan macht!

Man lässt ihn von Seiten der Deutschnationalen Burschenschaft nur nicht!

Nehmen wir also an, dass HC Strache im letzten Moment den Kurs hätte wechseln wollen.

Möglichkeiten, die alle zu einer vielseitigen Betrachtung beitragen könnten!

Gottfried Küssel

Die Aussage Gottfried Küssels, er hätte Erpressungsmaterial, wäre gar nicht so zufällig gewesen!

Ein Gottfried Küssel, der viele Jahre seines Lebens zweifelsfrei von einer Ostmark geträumt hat. 

Nehmen wir einmal an, HC Strache hätte allen Ernstes, so wie das die Legitimisten unter den Burschenschaftern erklärten, nicht so handeln können, wie er wollte.

Nehmen wir an, die Russen waren sich sicher, dass diesmal, so wie es der ECFR prognostiziert, die EU-kritischen Kräfte die EU-Wahl gewinnen könnten.

Vernahmen die Zusage HC Straches zum Beitritt zu einem geplanten Block der Rechtsextremen im Europaparlament.

Und sahen daher die Vereinbarung von 2017 in IBIZA als gescheitert an.

Weil eben HC Strache dann seine Deutschlandkontakte nicht in Richtung Visegrad hätte umlenken können. 

Dann wäre es erklärbar, warum ein Video, dass 2017 aufgenommen wurde, plötzlich 2019 auftaucht.

FPÖ – Russland

Dann wäre es erklärbar, warum der Freundschaftsvertrag zwischen der FPÖ und Gemeinsames Russland, der Partei Putins, am Tag nach dem Strache AUS gekündigt wurde.

Warum Sebastian Kurz auf den Rücktritt der gesamten FPÖ Mannschaft in der Regierung pochte.

Die ja und das habe ich mehrfach bereits erwähnt, zu beinahe 100 Prozent aus Deutschnationalen bestand.

Die Ausnahme Karin Kneissl. Über deren Verbleib ich mich offen gesagt freue.

Der man aber vorhält, selbst eher pro russisch eingestellt zu sein!

Problem: Deutschnationalismus

Dann könnte die Grundlage dessen, was in den letzten Tagen passierte, tatsächlich so wie ich dies seit meinem Gespräch mit dem Burschenschafter sah, der Deutschnationalismus in der FPÖ gewesen sein.

Dann wäre es auch denkbar, dass man zuerst nicht an eine mediale Veröffentlichung, sondern noch an eine Verwarnung durch Böhmermann dachte.

Diesen daher in Kenntnis von IBIZAGATE setzte!

Bis dann auch auf dessen Aussagen keinerlei Reaktion erfolgte!

Oder doch erfolgte? War das der Grund für die Drohnung Gottfried Küssels?

Fazit

Nun, mein heutiger Artikel ist spekulativ!

Ein Versuch, zahlreiche Ereignisse, die man momentan beobachten kann, irgendwie sinnvoll in einen Zusammenhang zu bringen!

Wenn möglich trotz fehlender Informationen richtig zu interpretieren!

Spekulativ, genauso wie die Annahme, dass es einen Misstrauensantrag gegen Sebastian Kurz geben könnte.

Nur:

Misstrauensantrag gegen Liste Kurz?

Einmal ehrlich. Ist es nicht genau das, was die SPÖ schon seit Längerem ankündigt?

Nicht das, was die SPÖ schon die gesamte Zeit stört. Nicht die nach Deutschland ausgerichtete FPÖ. Sondern der nach dem Osten agierende Sebastian Kurz!

Und die FPÖ?

Da wäre fast zu erwarten, dass sich diese wegen ihres Regierungsabgangs revanchieren möchte.

Hatte ich ihnen schön gesagt:

Wie flexibel eigentlich hierbei die Kelsenverfassung ist, dass weiß ich nicht! 

Kommt ansonsten die Dezemberverfassung?

Was meint Ihr?

Übrigens: Gespannt bin ich, worauf heute Abend die KRONE kommt, wohin unser Land steuert.
KRONE: In welche Zukunft steuert unser Österreich?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.) Obmann der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP), Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) und VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.