Angriff auf den Schimpansen-Wald stoppen!

Schimpanse in UgandaLiebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

versteckt in den Regenwäldern von Bugoma in Uganda leben 500 Schimpansen, zahlreiche andere Affen und Waldelefanten. Doch ihr Lebensraum ist in akuter Gefahr: Die Firma Hoima Sugar will im Schutzgebiet eine Zuckerrohr-Plantage anlegen. Fast 6.000 Hektar Natur würden dafür zerstört.

Die Einwohner der Region kämpfen für die Natur und gegen die Zerstörung ihrer Heimat. Mit Erfolg: Der Wald schien nach einer Gerichtsentscheidung bereits gerettet.

Doch jetzt haben Richter der Zuckerfirma überraschend das Recht erteilt, abzuholzen. Umweltschützer und Einheimische sind entsetzt und alarmiert. Sie wollen die Wälder von Bugoma nicht an Investoren verlieren, sondern schützen und bewahren.

Der Wald muss erhalten werden!

Bitte unterstützen Sie die Forderung der Einheimischen mit Ihrer Unterschrift.

ZUR PETITION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor des Ordo templi liberalis .) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Initiator von Österreichische Alternative - Freiheitliche ausserhalb der FPÖ .) Herausgeber des Liberalen Bote
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.