Morgen: Konferenz mehr Direkte Demokratie!


Liebe Demokratie-Interessierte!

Wir wollen euch zwei aktuelle Termine sehr ans Herz legen: Zum einen ist morgen in Innsbruck die Konferenz „Quo vadis Tirol? Wie können wir Tirol demokratischer machen?“. Unser junges Team von mehr demokratie! tirol lädt dazu herzlich ein (1.). Zum anderen ist am 26. Mai die EU-Parlamentswahl. Geht hin! Nutzt euer Wahlrecht! Wahlen drücken unsere Gleichheit aus. Alle Stimmberechtigten haben daher genau eine Stimme. Diese eine Stimme gilt es, zu nutzen und überlegt einzusetzen: Für mehr Demokratie auch auf EU-Ebene (5.).

Engagierte Grüße
Erwin Leitner
mehr demokratie! Bundessprecher

1. Konferenz „Quo vadis Tirol?“ morgen in Innsbruck

Unser junges und lebendiges Team von mehr demokratie! tirol macht sich Gedanken, wie es mit unserer Demokratie generell und in Tirol weitergehen soll. mehr demokratie! tirol hat daher die Konferenz „Quo vadis Tirol? Wie können wir Triol demokratischer machen?“ am Donnerstag, 16. Mai, 13-20 Uhr, im MCI Innsbruck auf die Beine gestellt, u.a. mit Landesrätin Gabriele Fischer, mit Univ.-Prof. Peter Bußjäger und mit Bruno Kaufmann, den „Erfinder“ der Demokratischen Städte. mehr Infos   Anmeldung


2. md! unterstützt „Wir für den ORF“

Es ist erschütternd, wie sorglos manche Vertreter einer Regierungspartei mit dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit umgehen und gegen kritische Journalisten hetzen. Viele Länder schauen besorgt auf diese jüngsten Entwicklungen in Österreich. Die Regierung plant nun, die ORF-Programmgebühren zu streichen. Statt der bestehenden Ausrichtung des ORF auf seine Kund_innen sollte der ORF künftig aus dem Staatsbudget finanziert werden und somit finanziell von der Regierung abhängig sein. Gegen diese Verstärkung des politischen Einflusses auf den ORF wendet sich die Initiative „Wir für den ORF!“. Ziel des Aufrufs ist Sicherung der Zukunftsfähigkeit, Unabhängigkeit, Überparteilichkeit und wirtschaftlichen Eigenständigkeit des ORF. mehr demokratie! unterstützt diese Initiative und diesen Aufruf. Denn qualitätsvolle, faire und partei-unabhängige Debatten im ORF wären mit der geplanten ORF-Reform sehr gefährdet. Die geplante ORF-Reform ginge in die völlig falsche Richtung. Der partei-politische Einfluss würde erhöht statt reduziert.


3. Direkte Demokratie macht Schule

Aus einer Zusammenarbeit von mehr demokratie! steiermark mit der Klimagruppe Steiermark ist das Projekt „Direkte Demokratie macht Schule“ entstanden. „Direkte Demokratie macht Schule“ bringt die politische Bildung dahin, wo sie für die Zukunft die besten Auswirkungen haben kann: in die Schule. Wer bei diesem Projekt mitmachen möchte, kann das Team unkompliziert kontaktieren. weiterlesen


4. Volksbefragung am 19. Mai in Pitten (NÖ)

Die Bürger_innen der niederösterreichischen Gemeinde Pitten (nahe Wiener Neustadt) können am kommenden Sonntag in einer unverbindlichen Volksbefragung entscheiden, ob für eine Fläche im Hochwasserschutzgebiet ein 15-jähriges Umwidmungsverbot verhängt wird. Diese Volksbefragung steht im Spannungsfeld zwischen Hochwasserschutz für die Allgemeinheit und Ausbauplänen eines Unternehmens. mehr Infos


5. Mehr Demokratie auf EU-Ebene: „Now the Citizens“

Wahre Demokratie ist die des Volkes, durch das Volk und für das Volk. Die Bürger sollten am Anfang und am Ende der politischen Entscheidungsfindung stehen. Deshalb fordern wir, die Bürgerinnen und Bürger Europas, das neue Europäische Parlament auf, das Parlament des Wandels zu sein und die Funktionsweise der Demokratie in Europa grundlegend zu reformieren. Wir fordern die europäischen Politiker auf, Bürgerversammlungen mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern zur demokratischen Zukunft Europas zu organisieren. Lasst Bürgerinnen und Bürger Vorschläge entwickeln, wie ein wirklich demokratisches Europa aussehen soll, verwandelt diese Vorschläge in Politikmaßnahmen und überlasst den Bürgerinnen und Bürgern das Entscheidungsrecht über die Ergebnisse! weiterlesen und unterschreiben


6. Ö1-Sendung über Direkte Demokratie

Die Ö1-Sendung „Punkt eins“ am Montag, 20 Mai, 13:00-13:55 Uhr wird voraussichtlich Direkte Demokratie zum Thema machen, u.a. mit mehr demokratie! Bundessprecher Erwin Mayer


Impressum

mehr demokratie! die parteiunabhängige initiative für eine stärkung direkter demokratie – md!

mehr demokratie! ist unter ZVR 635 297 232 im Vereinsregister eingetragen und hat den Sitz in Wien
Grundlegende Richtung
www.mehr-demokratie.at
facebook.com/mehr.demokratie. oesterreich
Mag. Erwin Leitner, Bundessprecher, erwin.leitner@ mehr-demokratie.at


Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.