Gott, unser Vater

Bischof Oliver Gehringer

Gott, unser Vater, der weiß, wie sehr wir Christen auf die Berichte der Augenzeugen des Auferstandenen angewiesen sind, weil wir ihn selbst nicht so gesehen haben wie diese Menschen, segne uns und mache unseren Glauben groß, um der Botschaft zu vertrauen.

Er mache uns bewusst, dass unsere Zweifel uns dabei helfen sollen, uns intensiver mit der frohen Botschaft des Evangeliums auseinanderzusetzen, aber wir nicht darin zu verweilen brauchen, wenn wir glauben wollen.

Er lasse uns erkennen, dass er uns seinen Geist als Beistand und Lehrer gesandt hat, damit wir lernen zu unterscheiden und in die ganze Wahrheit eingeführt werden, um Glaubensgewissheit zu haben.

Er lasse uns begreifen, dass auch unseren Unglauben versteht, und uns dabei helfen will, zu glauben, indem er unser Herz öffnet und mit Glaubensaugen sehen lässt.

Er mache uns bereit, uns auf das Wagnis des Glaubens einzulassen und ihm ganz und gar zu vertrauen, auch wenn wir jetzt noch nicht alles verstehen, aber der Weg des Glaubens ist das Ziel unserer Erlösung.

Er segne uns, in Zweifel und Angst, in Müdigkeit und Lustlosigkeit, in Mühen und Sorgen, und schenke uns neu die Freude an seiner Nähe.

Er segne uns, sende uns seinen Geist, berufe uns in die Nachfolge seines Sohnes, mache uns zu Zeugen und Verkünder der frohen Botschaft, und gebe uns den Mut der ersten Christen, unsere Angst und Zweifel zu überwinden.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen und lasse uns in der liebe wachsen, damit wir auch selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, ein gesegnetes Wochenende am Samstag der Osteroktav, am Gedenktag des Heiligen Petrus Kanisius!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.