Macht Euch die Erde zum Untertan? Unser Ökologiehaushalt gerät aus den Fugen!

Nicht, liebe Freunde, dass ich nicht auch derzeit die Bemühungen weltweit wahrnehme, unseren ökologischen Haushalt der Welt wieder in die Fugen zu bringen, aber ich bin manchmal erstaunt, mit welchen Mitteln man dies versucht.

1Mo 1,28
Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.
Da verlangt man Weltweit eine CO2 Steuer, anstatt sich einmal zu überlegen, wo das viel zu viele CO2 überhaupt herkommt.

Nämlich weil es einfache Grundgesetz auf dieser Welt gibt.

Pflanzen brauchen für die Photosynthese CO2 und Sonne und produzieren Sauerstoff, organische Lebewesen produzieren CO2 und wandeln Sauerstoff nicht respektiert.

Das Verhältnis von Grünflächen zu CO2 Produzenten also immer weiter verschlechtert wird.

Eine Binsenweisheit. Lernt man in der Volksschule. Und wird dennoch nicht berücksichtigt.

So das man den Regenwald einfach abrodet, um dem Mammon zu dienen. Plantagen anlegen zu können.

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Weil ein jeder Mensch gerne im Tageslicht wohnt, die Städte in die Breite, anstatt in die Höhe baut.

Wobei man uns erklärt, dass dies auch wieder nicht anders ginge, damit die Menschen die notwendige Sonne erhalten.

Anstatt zu berücksichtigen. Eine jede Strasse und ein jedes Haus verschlechtert das Verhältnis von Natur zu Beton.

Es ist also kein Wunder das der Smog in den Städten auftritt.

Weil dort kaum noch Pflanzen sind, die das CO2 wieder wandeln!

Anstatt zu berücksichten:

Um so tiefer ich ein Haus baue um so höher kann ich es auch bauen. Nicht unbedingt nur um so breiter.

Ja eben Firmen und Einkaufszentren unter die Erde verlagere, um überirdisch Wohnraum zu schaffen.  Und die Stadt dennoch mit mehr grün zu gestalten.

So das durch die CO2 Umwandlung in Sauerstoft der Smog wieder geht!

Da überlegt man ob denn nun eigentlich besser Windräder, also Insektenkiller, Kohle- oder Atomkraftwerke nutzt, als sich auch hierbei an der Natur zu orientieren.

Welche weder den Wind, noch Kohle noch Atomkraft, sondern die Sonne nutzt.

Obwohl die Natur natürlich auch Energie gewinnt! Die sie dann wieder wandelt!

Wir es also lernen würden, es der Natur gleich zu tun!

Und all diese falschen Handlungsweisen glaubt man dann  mit Steuern und Einschränkungen für die Bevölkerung beheben zu können.

Will das Benzin und den Diesel preislich ins Unermessliche steigern.

Die Kosten also an den Endverbraucher weitergeben.

Wobei zugegebener Massen Sonnenenergie betriebene Fahrzeuge besser wären.

Und damit die Logistikpreise erhöhen.

Die Lebensmittelpreise steigern. Und die Kaufkraft schwächen.

Bis genau dieses Fehlverhalten dann durch die Kaufkraftschwächung zum Klein- und Mittelunternehmensterben führt.

Notwendige Arbeitsplätze verloren gehen!

Die Massenarbeitslosigkeit beginnt!

Die dann die Anzahl der Steuerzahler wieder verringert!

Was eine Steuererhöhung notwendig macht!

Und all das nennen wir dann ironischer Weise:

Politik.

Also:

Volks-, Stadt-, Staatsvertretung.

Was mir als Spitzenkandidat der Nationalratswahl 2017 in Österreich irgendwann keinen Spaß mehr gemacht hat.

Nein! Ich trage bestimmt nicht das Licht mit Eimern in das Rathaus von Schilda!

Denn man beginnt sich in diesem Moment zu überleben, wie man die Fabriken und Autos für die Logistik weg bekommen könnte, anstatt sich zu überlegen, wie man das Verhältnis der CO2 Verbraucher, also Pflanzen im Verhältnis der CO2 Produzenten erhöht!

Und ob man das Problem besser mit Dieselverbot oder aber erhöhten CO2 Steuern lösen könnte!

Anstatt einmal der Grundlage des Problems logisch an den Leib zu gehen!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.