Bitte helft den Kinipan-Wald zu retten!

Indigene Dayak Tomun im Kinipan-WaldLiebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

auf Borneo halten Indigene vom Volk der Dayak seit Monaten die Bulldozer einer Palmöl-Firma auf. Für eine Plantage hatte sie begonnen, unersetzbaren Regenwald in Indonesien zu zerstören. Viele Hektar Dschungel wurden bereits vernichtet, bis der Widerstand der Bevölkerung stark genug wurde.

Die Dayak sind sicher: Der Wald von Kinipan kann gerettet werden!

Ein Schlüssel dafür ist die Arbeit der Umweltschutzorganisation Save our Borneo (SOB). Gemeinsam mit den Dorfbewohnern intensivieren sie jetzt die Kampagne mit Protestaktionen, Blockaden, mit Videos und Pressearbeit, mit der Hilfe von Rechtsanwälten und Umweltgruppen. Denn die Palmöl-Firma soll dauerhaft abziehen.

JETZT SPENDEN  

Es geht um mehr als den Wald von Kinipan. Es geht um alle artenreichen Wälder in Borneos Bergen. Falls beim Ort Kinipan die erste Plantage entsteht, ist der Bergregenwald am Fuße des Schwaner-Gebirges gefährdet.

Deshalb ist der Widerstand der Bewohner von Kinipan so wichtig!

Rettet den Regenwald unterstützt SOB rund um ihren Chef Udin seit vielen Jahren. Wir wissen, wie schlagkräftig die Aktivisten sind, und vertrauen darauf, dass auch der Einsatz für den Wald von Kinipan Erfolg haben wird.

Bitte tragen Sie mit Ihrer Spende zum Schutz der Wälder auf Borneo bei.

Gerne schicken wir Ihnen eine Spenden-Urkunde, auf Wunsch per Email zum Ausdrucken.

JETZT SPENDEN  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s