Gott, der uns durch das Sterben seines Sohnes die Kraft gibt

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns durch das Sterben seines Sohnes die Kraft gibt, das Leben zu erhoffen, das uns der Glaube verheißt, segne uns und lasse uns an seiner Botschaft von Liebe und Frieden festhalten.

Er mache uns bewusst, dass wir es in unserer Hand haben, auf welcher Seite wir stehen, denn wir haben die Freiheit zu entscheiden, ob wir mit der Menge jubeln, oder mit ihnen gemeinsam „Kreuzige ihn“ schreien.

Er lasse uns erkennen, dass oft zwei Herzen in unserer Brust schlagen, ein gottverbundenes und ein gottfernes, je nach dem, was uns wiederfährt und wie wir sein Wirken an uns in der jeweiligen Situation wahrnehmen.

Er lasse uns begreifen, dass wir noch lernen müssen, eindeutiger zu sein, um glaubwürdiger zu werden, denn es gibt für uns nur den einen Weg, das Ziel unserer Pilgerschaft zu erreichen.

Er mache uns bereit, uns gut zu überlegen, auf welcher Seite wir stehen und wem oder was wir unsere Stimme geben, denn letztlich werden auch wir Rechenschaft darüber ablegen dürfen, was wir getan oder unterlassen haben, wo wir geschrien oder geschwiegen haben.

Er segne uns, mit der Freude, dass er kommt; mit der Kraft, die uns das Kreuz tragen lässt, und mit seiner Liebe, die alles zum Guten wendet.

Er segne uns, führe uns durch das Leiden zur Freude, wandle unsere Schwäche in seine Kraft, und gehe mit uns durch den Tod zum Leben.

Er segne uns, stärke unseren Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen, und lasse uns in der Liebe wachsen, damit wir auch selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, einen gesegneten Palmsonntag – PALMARUM – Dominica in Palmis de passione Domini – den letzten Sonntag der vorösterlichen Besinnungs-, und Bereitungszeit, am Eingang in die Heilige Woche!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.