Strikte Observanz und das östliche Kerneuropa: Ein gesunder Tempel steht auf drei Säulen!

Habe ich mir gedacht, liebe Freunde! Nachdem ich Didier Pestel mitgeteilt hatte, welche Bedenken ich für den Aufbau einer Komturei Österreich – Bulgarien hätte! Und: Wir darauf überein gekommen sind, genau an so einem Werk zu bauen!

Denn: Ob das Osteuropäische Kerneuropa nun über den monarchistischen Gedanken oder die Königliche Kunst entsteht, ist beinahe egal!

Und auch, wenn ich den Baumeister aller Welten genauso liebe wie meine Brüder und Schwestern auch, so muss ich dennoch sagen:

Meinen Bruder Jesus, den will ich nicht missen!

Anmerkung: Daher 19.4.2019, 13 Uhr Stephansplatz Marsch Contra Christen Verfolgung

Daher erscheint mir auch die Strikte Observanz der Templer eine durchaus gute Antwort darauf, den Weg zum Osteuropäischen Kerneuropa zu finden.

Die Nächstenliebe als Basis dessen zu bemühen, dass ein Zusammenhalt des Ostens entsteht.

Und wir konnten mit dem gestrigen Tag bereits 3 Eckpfeiler des neu zu erschließenden Gebietes einschlagen:

.) Gregor Ulrich baut seine Loge von Wien.
.) Werner Bendl seine aus Wr. Neustadt.

Und ich selbst habe mich dazu entschlossen, aus Bulgarien meine Arbeit zu verrichten.

Von dort, wo uns die höchste Marienstatue der Welt grüßt!

Denn: Das es bestimmt viele Anhänger der Templer und der strikten Observanz zwischen Bulgarien und Wien gibt, davon bin ich überzeugt!

Fast zielführender, als den Menschen einreden zu wollen, dass derjenige, der sie noch vor gut hundert Jahren einfach ignorierte, als der Kaiser irgendwo entfernt in Wien sass, nunmehr der Heiland sein soll!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE

.)Initiator der ÖSTERREICHISCHEN ALTERNATIVE (Einer Plattform aus VOLG - Vereinigung Österreichs Liberaler Grüner, Obdachlose in der Politik (ODP), Christlich Liberale Plattform (CLP) und Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)) .) Reichsritter des Ordo Templi Liberalis .) Herausgeber des Liberalen Bote .) Autor von zahlreichen Büchern
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.