Identitäre Bewegung: Folgt eine Massenverfolgung gegenüber Pan Europäern?

Ganz ehrlich, Freunde. Ein wenig erstaunt war ich heute morgen schon, als ich den Standard las und feststellte, dass man inzwischen nicht mehr fragt, ob Martin Sellner privat eine Spende des Christchurch Attentäters für seinen Blog erhalten hat, sondern:

Wieviele Mitglieder die Identitäre Bewegung eigentlich hat?

Der Standard: BVT soll Liste mit 500 Identitären besitzen

Und da zählt man offensichtlich dann einen jeden Journalisten, oder auch jede Journalistin, dazu, der/die sich jemals mit dem Thema IB auseinandergesetzt hat.

Zu Recherchezwecken also der Bewegung beitrat!

Denn: Auch dieser wird auf einer Mitgliederliste, die noch dazu 4 Jahre alt ist, oder noch älter, wahrscheinlich aufscheinen.

Das war nämlich so etwa die Zeit der Votivkirchbesetzung. Oder knapp danach!

ORF: Votivkirchen-Flüchtlinge: Eine Chronologie

So das eigentlich nicht klar ist, ob Martin Sellner die damals beigetreten JournalistInnen von der Liste jemals wieder entfernte?

Oder: Wieviele JournalistInnen sich dazu entschlossen die Bewegung weiter zu beobachten?

.) Vereinsregister Obdachlose in der Politik
.) Statuten der Mediengewerkschaft

Ich jedenfalls bekomme bis heute für den Liberalen Boten die Aussendungen der IB!

Anmerkung: Machte mir bisher auch keine grösseren Gedanken darüber, weil das Thema Nationalsozialismus anders Rechtsextremismus

Rechtsextremismus

trotz zahlreicher Hausdurchsuchungen bei den Spitzen der Identitären Bewegung 2018 im Bezug auf den Prozess in Graz niemals ein Thema wurde.

Süddeutsche Zeitung: Durchsuchungen bei Spitzen der „Identitären Bewegung“

Und das, obwohl ich noch nie an einer Nachtwanderung oder aber einem Treffen teilgenommen habe! Die IB Mitglieder persönlich also nicht kenne!

Sondern mich nach der Votivkirche dazu entschloss, die Bewegung weiter zu beobachten! Insbesondere, da hierauf ein Film herauskam, der sie in die Nähe der Pan Europa Bewegung stellte.

Weil man sich als Journalist und Zeitungsherausgeber eben dafür interessiert, was sich in unserem Land so tut!

Wie heißt es so schön: Ein Journalist schreibt über alles was für die Allgemeinheit wesentlich ist!

Und woher sollte man ansonsten seine Informationen nehmen.

Ja ich bin Mitglied zahlreicher kritischer Gruppen!

Anonymous. Verein gegen Tierfabriken. Greenpeace.

Und eben auch auf der Liste der Identitäre Bewegung.

Lauter Vereine, die mich persönlich niemals sahen! Die aber eine gewisse Präsanz für die Allgemeinheit widerspiegeln!

Von denen ich eben Informationen bekam oder bekomme!

Und so sollte sich der BVT vielleicht doch langsam einmal die Frage stellen, ob denn nun gegen den Spendenempfänger des Attentäters von Christchurch ermittelt wird, oder ob man deswegen der gesamten Identitären Bewegung den Krieg erklärt?

Die Gruppe also unter Generalverdacht stellt?

Insbesondere, da es erst vor wenigen Monaten Hausdurchsuchungen gegen sämtliche führende Mitglieder der Identitären Bewegung gegeben hat.

Was allerdings keinerlei Ermittlungsergebnisse ergab, die einen Freispruch verhinderten.

Die Presse: Identitäre: Gründe für den Freispruch

Und die Spende nicht die Identitären, sondern Martin Sellner für die Herausgabe seines Blogs persönlich bekam. 

Seltsam also, wenn man hierauf in der Folge anfängt, ganz einfach allgemein gegen die Identitären zu ermitteln?

Weil hierfür eigentlich die Grundlage fehlt!

Nur:

Weil Martin Sellner ebenfalls zu den Identitären gehört?

Er zum Christchurch Attentäter möglicherweise Kontakte hatte?

Veranstaltet man daher eine allgemeine Hexenjagd auf die IB?

Eine Hexenjagd gegenüber all denen, die jemals mit der Identitären Bewegung Kontakt gehabt haben? Journalisten? Politiker? Autoren?

Ich hoffe nicht!

Und was meint Ihr?

Übrigens: Das Hakenkreuz kleben auf die Synagoge in Baden erfolgte lange, lange bevor die Identitären gegründet wurden. Da war Martin Sellner 16.

Er wurde laut Wikipedia am 8.Jänner 1989 geboren und ist daher nunmehr 30.

Wikipedia: Martin Sellner

Die Sticker waren 2006. 

Österreich: Sellner zu Hakenkreuz-Sticker auf Synagoge: „Wollte provozieren“

Die Identitäre Bewegung aber, die gibt es erst seit 2012.

WIkipedia: Identitäre Bewegung

Die Gründung erfolgte als 6 Jahre nach den Problemen. So das die Probleme der Identitären Bewegung noch nicht einmal bekannt sein mussten!

So weit zur Grundlage der Hexenjagd!

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.