Ahnenforschung Adel-Europa: Osteuropäisches Kerneuropa – Der andere Weg zur Rekonstruktion!

Einmal ganz ehrlich, Freunde. Der Eine oder Andere unter Euch hatte, als ich bekannt gab, ich würde meinen Hauptwohnsitz demnächst aus Österreich nach, sagen wir einmal Europa verlagern, schon gemeint:

Dieser Typ gibt viel zu leicht auf!

Nein, tue ich nicht.Und wie ich gestern bekannt gegeben habe, gedenke ich nicht nur in Österreich, nein, in ganz Europa den Adel wieder einzuführen.

Mein Beitrag für ein einheitliches Europa!

Im Westen ist dies wie gesagt ja kein Problem!

Weil dort mit dem Vatikan-Staat, mit dem Vereinigten Königreich Großbritannien, mit Schweden, den Niederlanden, Liechtenstein, Belgien, Dänemark und Luxenburg bereits großartige demokratische Monarchien bestehen.

Wikipedia: Liste der Monarchien

Um letztlich nicht Spanien und Andorra zu vergessen!

Die nahe den de Bary stehen!

Überall dort gilt:

Never change a winning team!

Und die Adeligen im Osten?

Die gedenke ich seit dem gestrigen Tag, da habe ich die Gruppe Ahnenforschung Adel-Europa im Rahmen des Ordo Templi Liberalis (OTL) gegründet, nunmehr zu sammeln!

facebook.com/ahnenforschungeuropa

Was übrigens nicht bedeutet, dass wir den Adel im Westen nicht dringend als Hilfe dazu gebrauchen würden! Der ist natürlich in der Gruppe auch herzlich willkommen!

Und da man eben kein Kaisertum Österreich mehr errichten darf, weil sich genau dagegen ja die Republik Österreich verwehrt, habe ich mich eben entschlossen kein Kaisertum Österreich zu errichten!

Sondern lieber ein

Osteuropäisches Kerneuropa!

Ein Gebiet also der ehemaligen Donaumonarchien. Welches eben nicht Österreich heißt. Und daher auch nicht unter das Adelsaufhebungsgesetz fällt. Ebenso wenig wie unter die Herrschaft der Habsburger.

Denn:

Das Problem des untergegangenen Adels das hat ja nicht nur Österreich! Nein, das betrifft den gesamten Osten!

Und der Grund, warum ich mich gedanklich vom Haus Habsburg getrennt habe:

Wer sagt denn, dass die Sachsen-Gothas oder deren Adeligen, die da im Osten leben, nicht genauso gerne mitwirken wollen?

Alle sind eingeladen!

Wer behauptet denn, dass man sich an bestehende Strukturen halten muss.

Ich meine:

Wenn schon ein neues Gebiet, ein Osteuropäisches Kerneuropa entsteht?

Warum sollte also nicht ein Haus

Edle von Peitl/Behaghel von Flammerdinghe/Adlerskron/Hack/Jordan

verwandt mit den de Bary und den Heinsius einmal aktiv daran arbeiten?

Die Familie der Heinsius

Den Rest entnehmt Ihr bitte der Ahnenforschung der familysearch:

Stammbaum Behaghel

Warum nicht einfach schauen, wer sonst mitwirken will?

Und weil mir dies eben nicht so richtig einleuchtet, so habe ich am gestrigen Tag die Facebook Gruppe:

Ahnenforschung Adel-Europa

gegründet. Eine offizielle Arbeitsgruppe, da sie im Ordo Templi Liberalis (OTL) verankert ist.

Vereinsregister Ordo Templi Liberalis

Was glaube ich die Frage erübrigt:

Ob denn ein Orden, der Menschen auch zum Ritter schlagen kann, monarchistisch forschen darf?

Und wir wollen eben die alten Familien finden! Daher Ahnenforschung!

Eine Gruppe die durchaus ein christliches Anliegen verfolgt:

Joh 18,37
Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Offb 17,14
Die werden gegen das Lamm kämpfen, und das Lamm wird sie überwinden, denn es ist der Herr aller Herren und der König aller Könige, und die mit ihm sind, sind die Berufenen und Auserwählten und Gläubigen.

Offb 20,6
Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.