Haus Edle von Peitl: Die andere Seite der Familie! Verwandte der Welles!

Nachdem mich immer wieder in den letzten Tagen Menschen gefragt haben, liebe Freunde, warum ich von den Peitls nichts erzählen würde, dass wären doch bestimmt Bürgerliche gewesen:

Nicht ganz! Eigentlich waren es Edle. Die sich bereits um das Jahr 1770 bis nach Niederösterreich vorgekämpft hatten.

.) Edle von Peitl im Adelsverzeichnis des Staatsarchivs
.) Edle von Peitl im Adelslexikon

Die ursprünglich von einem Landsassengut in der Oberpfalz in Pellendorf stammten.

.) Landsassengut Peitl in der Oberpfalz
.) Herr Georg Peitl

Dann über Tschechien nach Österreich wanderten.

Hier einen der Mitbegründer von Kloster Klosterneuburg stellen durften. Einen Abt Bernhard Peitl.

Wofür man ihn dann in einen höheren Adelsstand erhob.

Adelsarchiv Abt Bernhard Peitl

Und was ich dennoch nicht besonders gerne erwähne.

Weil die Familie in Wahrheit nicht besonders stolz auf ihren Adel gewesen ist.

Wie Leo Tolstoi standen sie auf der Seite des Volkes.

Und galten später als die Mitbegründer des Kommunismus in Österreich.

Dazu kam noch, dass Rudolf Edler von Peitl, sich offensichtlich mit seiner Frau Alice Rohrwasser, Ursprung aus der Familie des Gouvernours Thomas Welles stammend, in Europa aber auf Konzerttourneen, sich offensichtlich sicherer gefühlt hatte, seine Dienste während des zweiten Weltkriegs den Deutschen zur Verfügung zu stellen.

.) Ruth B. Rohrwasser
.) Wikipedia: Thomas Welles

Letztendlich 1946 seine Position als Zivilingenieur verlor und sie erst wieder mühsam erarbeiten musste.

Von da an Mitglieder der kommunistischen Partei war.

Die Aussage also immer die Edlen von Peitl wären kein Adel, ist falsch.

Richtiger wäre es gewesen zu behaupten, die Edlen von Peitl sind Adel, waren aber, da Kommunisten niemals besonders stolz darauf.

Versteht Ihr nun, warum ich nicht gerne darüber rede?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.