Obdachlose in der Politik (ODP): Gehört die FPÖ eigentlich verboten?

Ganz ehrlich, Freunde. Nun ist es wieder einmal so weit, dass man in Österreich feststellt, dass die FPÖ nahen Vereine und die Identitären im selben Haus in Linz sitzen. Weil die Identitären eine Spende vom Christchurch Attentäter erhalten haben. Daher diskutiert man wieder einmal wie weit das Verhalten der FPÖ als gesetzlich in Ordnung befunden werden kann?

Oberösterreichische Nachrichten: Eine Villa für Identitäre und blaue Burschenschafter

Worüber ich mich ganz ehrlich gesagt eigentlich nicht so wirklich wundere!

Da wundert es mich schon vielmehr, dass man zwar feststellt, dass die FPÖ nahen Vereine, wie das „Studentenheim Urfahr“, einen Nahe Kontakt zu den Identitären haben, aber man sich bisher in diesem Zusammenhang noch in keinster Weise dazu geäußert hat, wie viele FPÖ Abgeordnete in den letzten Monaten wegen rechtsextremer Auftritte in den Ausgaben der Tageszeitungen erschienen.

Und frage mich persönlich, ob nicht die FPÖ sowieso als rechtsextrem zu gelten hätte, weil man den Anweisungen des ersten und zweiten Weltkriegs im Bezug auf Abkommen mit Deutschland keine Folge leistet!

Nein, nicht die FPÖ nahen Vereine sind das Problem! Das liegt viel tiefer!

Frage mich ob nicht das Aufstellen von lauter Deutschnationalen für die Regierung, im Sinne der Friedensverträge vom 1. und 2. Weltkrieg ein NOGO gewesen ist?

Oder ob diese durch die Weltkriege untersagte Geisteshaltung nicht von Grund auf ein Ausschließung Grund für eine Regierungsbeteiligung gewesen wäre?

Wikipedia: Deutschnationlismus

Frage mich, ob man einen deutschnationalen Ansatz in der Politik eigentlich als „staatsfeindlich“ zu erachten hätte?

Wikipedia: Deutschösterreich

Weil es das erklärte Ziel der Deutschnationalen ist, Österreich in Deutschland aufzulösen!

Der Staat aber, der vertreten werden sollte Österreich heißt!

Und warum man all diese Fragen erst jetzt bei einem Fehltritt von Martin Sellner und seinen Identitären stellt?

Während dem man die Anweisungen der Friedensverträge des 1. und 2. Weltkriegs in keinster Weise befolgt!

Lustig also weiter mit Deutschland paktiert! Militärische Bündnisse bildet!

Warum man sich also nach der Geisteshaltung der FPÖ nahen Vereine fragt?

Während dem die FPÖ ihr bedenkliches politisches Schauspiel gleichzeitig fortsetzt!

Ist das nicht seltsam?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.