Gott, der uns immer wieder neu seine erbarmende Liebe schenkt

Bischof Oliver Gehringer

Gott, der uns immer wieder neu seine erbarmende Liebe schenkt, uns unsere Fehler und unser Versagen verzeiht, und uns die Hoffnung auf einen Neuanfang gibt, damit wir nicht verzweifeln, sondern ihm ganz und gar vertrauen, segne uns und gebe uns den Mut zu empfangen.

Er mache uns bewusst, dass wir keinen Anspruch auf seine Liebe haben, nichts Zustehendes oder ein Recht geltend machen können, denn die Liebe, die er zu geben hat, gibt es nicht in „Anteilen“, sondern nur ganz, und er gibt sie dem, der empfangen kann.

Er lasse uns erkennen, dass wir uns seine Liebe nicht sichern können, sondern uns beschenken lassen müssen, und deshalb vertrauend und offen sein sollen, um ihr nicht zu entgehen.

Er lasse uns begreifen, dass sein Wesen die Liebe ist, und diese Liebe verzeiht, sich erbarmt, gnädig ist und sich darüber freut, wenn wir zu ihr umkehren und sie annehmen wollen.

Er mache uns bereit, uns in die Freude hineinnehmen, und uns von der Liebe anstecken zu lassen, auch wenn das noch über unser Vorstellungs- und Fassungsvermögen hinausgeht, aber dann werden wir unsere Auferstehung feiern und auf ewig bei ihm sein.

Er segne uns, wenn wir vor ihm weglaufen und wenn wir uns vor ihm abschotten; wenn wir ihn suchen und wenn wir an ihm verzweifeln, und zeige sich uns in allem als der liebende Vater.

Er segne uns, mit dem Unerwarteten, der Überraschung, mit der Freude des Festes, und mit seiner verwandelnden Nähe in unserem Alltag.

Er segne uns, stärke unsere Glauben, nähre unsere Hoffnung, mehre unser Vertrauen, lasse uns mit offenen Armen empfangen, was er uns schenken will, und mache uns eifrig in Werken der Liebe, damit wir selbst zum Segen werden.

Allen Freunden, ein gesegnetes Wochenende, am Samstag der zweiten Woche der vorösterlichen Besinnungs-, und Bereitungszeit, am Gedenktag des Heiligen Turibio von Mongrovejo!

+Bischof Oliver Gehringer

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.