Die Familie Behaghel: EU-Sekretär Martinus Heinsius-Die Familiengeschichte ist längst erforscht!

Zugegeben, Freunde. Bis zum heutigen Tag habe ich mir noch schwer getan, den Nachweis zu liefern, dass die Familien Behaghel von Flammerdinhge, die Familie Behaghel von Adlerskron oder aber die Familievon Hack ein und die selben sind.

Konnte zwar nachweisen, dass die Adlerskron und von Hack 1959 in Wien fusionierten.

Geschichte der Familie Heinsius/Behaghel

Bis ich heute feststellte:

Da ist ja mit der Ahnenforschung einer viel viel weiter als ich!

Noch dazu nicht irgendeiner!

Nein: EU-Sektretär Martinus Heinsius.

Proceedings of the fifth annual conference

Als ich nämlich auf ein Dokument des Martinus Heinsius stieß, des Hauptträgers der Universität Leiden, EU Sekretär in Brüssel und eben durch die Heirat seines Bruders Wim mit meiner Großtante, der Schwester meines Großvaters, ebenfalls zum Familienmitglied geworden ist.

Und denke mir:

Jetzt wird mir so Manches klar.

Denn: Das was man mir dort vorführt, ist die Familiengeschichte der Familie de Bourbon.

Oder kommt mir das nur so vor?

Und ich erstarre, weil ich mir zuerst denke:

Ist dieses Dokument ein Scherz!

Lese es aufmerksam durch. Und stelle fest:

Otto und Hanna Behaghel von Flammerdinghe mit mir als Kind am Arm als Baby

Es bestätigt fast alles, was ich in den letzten Wochen recherchierte!

Und dennoch bleiben Zweifel daran, bis ich schaue, wer es eigentlich erstellt hat:

Martinus Heinsius, der Sektretär der EU.

Denn ich dann auch noch auf anderen Seiten der EU wiederfinde!

Schön zusammengestellt der gesamte Familie!

Mit den Heinsisus, Den von Adlerskron. Von Flammerdinhge. Von Hack. Den de Bourboun.

Stelle fest, wo der Ursprung ist:

Bei den van Burmania!

Erfahre wie das Adelshaus ursprünglich geheissen hat:

Und damit wird klar, dass der eine Familienzweig aus dem holländischen stammt.

Denn ich habe die verschollene Schwester meines Grossvaters Otto von Behaghel Irma Behaghel von Flammerdinghe als Frau des Wim Heinsisus wiedergefunden.

Ja, meine Großtante.

Denn wie ihr Mann geheißen hat, dass habe ich all die Jahre nicht gewusst!

Nun, jetzt weiß ich es.

Wim Heinsius van Burmania.

Und ob man uns daher vorhalten kann, wir wären reichsideologisch, wenn unser Vorfahre Simon Heinsius nur knapp das KZ überlebte?

Wen also die echte Geschichte der Familie Behaghel interessiert, recherchiert von einem Historiker, Maritnus Heinsius, dem Sekretär der EU, den herzlich lade dazu ein, die Familiengeschichte einmal aus dem Blickwinkel der Familie Heinsius zu hören!

Es ist eine wirklich spannende Familiengeschichte!

Glaubt mir!

Übrigens: Sollte ich bei meiner Recherche-Arbeit nach den Wurzeln unserer Familie jemand beleidigt haben, so möchte ich mich in aller Form entschuldigen!

Über Hans-Georg Peitl, Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Pastor bei Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.