Freimaurerei: Meister vom Stuhl Jakob Wilhelm Behaghel von Hack (1767)? Ahnenforschung kann so spannend sein!

Das Logo der Freimaurerei von 1767. Diejenigen mit dem allsehenden Auge und der christlichen Prägung. Die Basis der Christ-Monarchisten.

Ganz ehrlich, Freunde.

Eigentlich könnte ich ja meiner Frau Karmen, die meint, der Mensch definiert sich im Normalfall durch Eigenleistung, durchaus Recht geben!

Darauf besteht, man solle sich nicht auf Vergangenes beschränken!

Man sollte versuchen, man selbst zu sein!

Könnte ihr Recht geben, denn wann ist es schon einmal passiert, dass man so wie in meinem Fall, von ein und dem selben Mann

.) als Politiker sprechen kann:

Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP), der ersten christlich-monarchistischen Armutspartei in Österreich! Der ersten monarchistischen Mannschaft seit 1953 überhaupt, die zu Nationalratswahlen antrat!

-) Wikipedia: Monarchismus (siehe Österreich)
-) Kadidaten der NR Wahl 2017

Joh 18,37
Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

.) man diesen mit zahlreichen Büchern am Markt findet:

darunter so bekannte Titel wie „Freispruch für Arius – Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten“, „Die Bergpredigt – Auf Dich kommt es an“, „König Jesus – Ein König der kein Herrscher sein wollte“ oder auch „Kaisertum Österreich, als Republikanischer Gedanke“

-) Humanistische Bücher
-) Kaisertum Österreich als Republikanischer Gedanke

.) man seine Lieder der CD „Die 13er“ unter Pastor Peitl bei Amazon herunter laden kann:

Lieder von Pastor Peitl

.) oder aber: seine Zeitung, den Liberalen Boten, lesen?

Wann ist es schon passiert, dass ein Politiker so klar den Willen Gottes umsetzt?

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Oder sagen wir mal, dies tut, so gut ich diesen Willen eben verstehe!

Kein Wunder also, dass meine Frau dabei meint:

Du, wozu brauchst Du dabei Deine Ahnen?

Du hast selbst schon genug geleistet!

Mt 7,20
Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

Und ganz ehrlich:

Irgendwie könnte ich Ihr dabei beinahe Recht geben!

Nun, ja! Beinahe!

Der Mensch lernt nicht aus!

Und: Wenn wir alle Aufgaben erfüllt haben, dann gehen wir eben nach Hause!

Lk 2,52
Und Jesus nahm zu an Weisheit, Alter und Gnade bei Gott und den Menschen.

Aber: Ich könnte mich durchaus auf Eigenleistung berufen!

Wäre da nicht noch ein Punkt!

Ich bin ein Anhänger von Leo Tolstoi, Bruno Kreisky und DDr. Günther Nenning.

Und weil ich diese Menschen Ernst nehme, so höre ich immer noch Dr. Bruno Kreiskys;

Lernen Sie Geschichte!

Und weil ich auch noch Christ-Humanist bin, so fange ich gleich einmal in meinem engsten Umfeld, in der Familie, damit an!

Sicherlich den Auftrag:

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

und

Mt 5,9
Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

niemals vergessend!

Finde es aber spannend, was man da in der Geschichte der eigenen Familie so alles entdecken kann!

Über den Baumeister Karl Behaghel von Adlerskron aus Frankfurt, der das Schloss Neuwied  1756 fertig stellte! Von dem ich mich ja frage, ob er vom Fürst von Wied adoptiert worden ist?

Aber das habe ich Euch ja schon erzählt:

Wikipedia: Schloss Neuwied

Euch erzählt, dass er seitdem 3 Kronen in seinem Wappen tragen durfte!

Wappen Adlerskron

Und die Frage gestellt:

Warum man eigentlich in sämtlichen Behaghel und Weber vbon Webenau Wappen Kronen findet?

Oder aber:

Da sind auch die Behaghel von Hack!

Von Hack, die durch eine Vereinigung mit der Familie Behaghel von Adlerskron zu Behaghel von Hack geworden sind.

Das passierte 1759.

Zusammenlegung der Familie Behaghel

Die lebten, so wie die Behaghel von Adlerskron oder auch die Behaghel von Flammerdinghe in Frankfurt/Main!

Übrigens das selbe Frankfurt/Main, von wo aus auch der Christ-Humanismus des Hauses Behaghel von Hack dann seinen Ursprung nahm!

Und da finde ich gestern wieder so einige geeignete Hinweise! Denn:

Da stoße ich am gestrigen Tag auf ein Kapitel in einem Buch von Heinrich Boos mit dem Titel „Geschichte der Freimaurerei“.

Ein Kapitel, in dem er bekannt gibt, das Jacob Willhelm Behaghel von Hack als Meister vom Stuhl der Loge zur Einigkeit in Mannheim agierte.

Geschichte der Freimaurerei

Das dieser dann als Meister vom Stuhl der Loge zur Einigkeit dann 1776 die drei Disteln gründete.

Eine Loge, welche den Glücksrittern die Türe wies!

Sich auf klare christliche Werte bezog!

In Deutschland aber nicht nur in Mannheim, sondern auch in Marburg, Nürnberg und Zweibrücken weitere Logen errichten konnte.

Und als ich schaue, wie viele Bewegungen sich auf 1767 beziehen, bin ich richtig überrascht!

Und denke mir:

Jetzt wird mir einiges klar. Die Behaghel sind und waren in Deutschland offensichtlich Hochgradfreimaurer!

Denn: Ansonsten wäre ja wohl Jakob Willhelm Behaghel von Hack niemals Meister vom Stuhl geworden! Hätte die drei Disteln niemals gründen können!

Behaghel von Hack als Obermeister der drei Disteln

Die drei Disteln: Von Obermeister Behaghel von Hack, dass der wahre F.M. ein Christ sein muss!

Oder aber:

Es wären keine weiteren Logen mit ihm mitgegangen!

Und damit das er ging, begründete er wohl die Templer! Die christliche Freimaurerei!

Von der wir ja bis heute das allsehende Auge her kennen!

Ein Buch, dass ihn gleichzeitig auch noch einmal als Reichsritter bestätigt.

Wikipedia: Reichsritterschaft

Also einen Ritter, der keinem Landesherren unterstand. Nur dem Kaiser des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation. Ein Ritter der über ein eigenes Lehen verfügte!

Romantisch denke ich mir. Keinem Landesherren?

Fast so wie in der Arthussage!

Sich dann allerdings mit dem Drei Weltkugeln in Berlin anlegte. Die Johannesmaurerei verließ!

Womit dann 1767 die christliche Freimaurerei begann!

Aber vielleicht sogar der Grand Orient de France!

Der im Wappen des Grand Orient de France findet man ja wieder das allsehende Auge!

Das selbe Auge, welches man, wie wir es oben sehen, schon 1767 bei der christlichen Freimaurerei nutzte!

Womit ich mir wieder einmal denke:

De France.

Analen der Loge zur Einigkeit

Und wieder einmal an das Haus Behaghel de Bueren in Frankreich zurück denken muss!

Von wo aus ich ja den ursprünglichen Ursprung der Behaghels vermute!

Denke mir, dass der Name Behaghel immer dann auftaucht, wenn sich Veränderung ergibt!

JA! Ich möchte meiner Frau durchaus Recht geben!

Ich könnte mich auch rein auf meine Eigenleistung beziehen!

Aber: AhnenforschungP

Oder wie Bruno Kreisky gesagt hat: „Lernen sie Geschichte“!

Die macht wirklich Spaß!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Obmann von Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Outreach Manager der Living Hands .) Leiter des Missionswerks: Die Templer - Jesus Freaks für Erwachsene .) Herausgeber des Liberalen Boten "Voice4Jesus" .) Autor der Bücher "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten", "König Jesus, ein König der kein Herrscher sein wollte", "Evangelisation im Computerzeitalter", "Kaisertum Österreich-als republikanischer Gedanke", "Das Haus Behaghel - Von Strikter Observanz, den Stuarts und Madame Pomapadoure" und "Das patriotische Manifest der Templer"
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.